Меню
Видеоучебник

Martin Luther

Урок 7. Немецкий язык 10 класс ФГОС

Кто такой Мартин Лютер? Где он провёл своё детство? Кто его родители? Где он учился и чем знаменит? Всё это вы сможете узнать, посмотрев данный видеоурок.

Конспект урока "Martin Luther"

Guten Tag!

Heute besprechen wir folgende Momente:

·                   Martin Luthers Kindheit und Schulzeit.

·                   Sein Studium, Klostereintritt und Arbeit als Professor.

·                   Ereignisse der Jahre 1520 – 1521.

·                   Martin Luther – Quiz.

MARTIN LUTHERS KINDHEIT UND SCHULZEIT

Hans und Margarethe Luther.

Sie sind Martin Luthers Eltern. Sie wohnten in Möhra im Thüringer Wald. Im Herbst 1483 zogen seine Eltern nach Eisleben. Dort wurde Martin Luther am 10. November 1483 geboren. Er war nicht der einzelne Sohn in der Familie.

Bis 1490 bekommt Martin noch drei Schwestern (Elisabeth, Barbara und Dorothea) und einen Bruder Jacob. Also Martin war der älteste Sohn in der Familie. Seine Familie war arm. Sein Vater Hans war Bergarbeiter und seine Mutter kümmerte sich um die kinderreiche Familie. Da der 11. November, der Tag war und bleibt, an dem die Deutschen noch heute Martins Tag feiern, nannten die Eltern ihren Sohn Martin.

Als Martin ein Jahr alt war, zog die Familie nach Mansfeld, wo Martin seine Kindheit verbrachte und mit sechs Jahren eingeschult wurde. In seiner Kindheit spielte Martin – wie es damals sehr verbreitet war – mit Steckenpferd und Windrad.

Mit 14 Jahren besuchte Martin eine Schule in Mansfeld. In dieser Schule mussten alle Kinder Latein sprechen. Diese Schule durften nur Jungen besuchen. Die Mädchen mussten den Müttern im Haushalt helfen. Martin war ein sehr fleißiger und guter Schüler. Er lernte schnell, aber er hatte viele Ängste. Zum Beispiel er hatte Angst vor seinem Lehrer, da er sehr streng war. Manchmal schlug er die Schüler mit einem Stock.

Mit 15 Jahren besuchte er noch die Schule in Eisenach, wo er bei einer anderen Familie wohnte. Danach lernte er ein Jahr in einer Magdeburger Klosterschule.

STUDIUM, KLOSTEREINTRITT UND ARBEIT ALS PROFESSOR

Im Jahre 1501 mit 18 Jahren studierte er an der Erfurter Hochschule Philosophie und Jura.

Im Jahre 1505 schloss er das Studium der sogenannten sieben freien Künste ab. Dazu gehören Grammatik, Rhetorik, Mathematik, Arithmetik, Geometrie, Musik und Astronomie. Dann fing er das Jurastudium an. Aber das Studium war für ihn nicht sehr interessant, und er brach es nach kurzer Zeit ab. Danach im gleichen Jahr beschloss Martin Luther, Mönch zu werden und trat sehr zum Ärger seines Vaters in dem Erfurter Schwarze Kloster der Augustiner ein. Im Jahre 1507 wurde Martin zum Priester geweiht und begann erneut an der Erfurter Universität zu studieren, aber diesmal Theologie.

Im Jahre 1512 erwarb Martin Luther den Doktortitel und die Universität Wittenberg stellte ihn als Professor an. Als solcher hält er Vorlesungen über die Bibel. Im Jahre 1514 wird er Prediger in der Stadtkirche Wittenberg.

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte er in Wittenberg 95 Thesen. In seinen Thesen teilte Martin Luther religiöse Gedanken mit, die er schon in den Jahren vorher in den Vorlesungen und Predigten von sich gegeben hatte. Wenn man diese Thesen näher betrachtet, ist zu erkennen, dass Martin Luther zumindest einige detaillierte Kenntnisse über Missstände in der katholischen Kirche besaß. Er hat seine 95 Thesen in Lateinischen Sprache geschrieben, die später in Deutsch übersetzt wurden.

Im Jahre 1518 wurde gegen ihn der Ketzerprozess eröffnet und Martin Luther wusste, was das bedeutete. Viele Ketzer endeten auf dem Scheiterhaufen.

Aber der fromme Mönch und Gelehrte veranlasste, in vielen Schriften und Gesprächen immer wieder zu erklären, dass sich seine Lehren streng nach der Bibel richteten.

EREIGNISSE DER JAHRE 1520–1521

Im Jahre 1520 forderte der Paps ihn auf, seine Lehren zu widerrufen. Andernfalls würde er aus der Kirche ausgestoßen. Daraufhin wurde er aus der Kirche ausgeschlossen.

Im Jahre 1525 heiratete er Katarina von Bora.

Sie wurde am 29. Januar 1499 geboren. Sie war eine katholische Nonne. Zusammen mit dem Martin Luther hatte sie sechs Kinder. Sie führte den Haushalt und kümmerte sich um alles, denn ihr Mann konnte mit Geld nicht gut umgehen. In ihrem Haus wurde viel musiziert. Martin Luther war sehr musikalisch und sang sein ganzes Leben gern. Er komponierte und textete viele Lieder für kirchliche Feste und Feiern.

Im Jahre 1546 starb Martin Luther in Eisleben wahrscheinlich aufgrund eines Herzinfarkts.

MARTIN LUTHER – QUIZ

1. Wie heißen Martins Eltern?

Martins Mutter heißt Margrethe. Sie kümmerte sich um die kinderreiche Familie. Und Martins Vater heißt Hans. Er war Bergarbeiter.

2. Wo und wann wurde Martin Luther geboren?

Martin Luther wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren.

3. War er der einzelne Sohn in der Familie?

Nein, er war nicht der einzelne Sohn in der Familie. Er hatte noch drei Schwestern (Elisabeth, Barbara und Dorothea) und einen Bruder Jacob.

4. Warum haben Martins Eltern ihn Martin genannt?

Wie ihr schon wisst, wurde Martin am 10. November geboren. Und am 11. November feierten die Deutschen den Martins Tag. Also, seine Eltern nannten ihn zu Ehren von Sankt Martin.

5. Wo hat Martin seine Kindheit verbracht?

Als Martin ein Jahr alt war, zog die Luthers Familie nach Mansfeld, wo Martin seine Kindheit verbrachte und mit sechs Jahren eingeschult wurde.

6. Wo besuchte Martin die Schule mit 14 Jahren und welche Sprache mussten die Kinder dort sprechen?

Mit 14 Jahren besuchte Martin eine Schule in Mansfeld. Alle mussten in dieser Schule Latein sprechen. Aber diese Schule war nicht für alle Kinder. Diese Schule durften nur Jungen besuchen. Die Mädchen mussten den Müttern im Haushalt helfen.

7. Was studierte Martin an der Erfurter Hochschule im Jahre 1501 und was studierte er dort im Jahre 1507?

Im Jahre 1501 studierte er an der Erfurter Hochschule Philosophie und Jura und später, im Jahre 1507, studierte er Theologie.

8. Was veröffentlichte er am 31. Oktober 1517 in Wittenberg?

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte er in Wittenberg 95 Thesen. Sie waren in Latein geschrieben.

9. Wann und mit wem wurde er geheiratet?

Im Jahre 1525 heiratete er eine katholische Nonne Katarina von Bora. Zusammen mit ihr hatten sie sechs Kinder.

10. Wann ist er gestorben?

Martin Luther starb im Jahre 1546 in Eisleben.

So, das war die kurze Information über Martin Luthers Leben.

0
634

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели