Меню
Видеоучебник

Fremdsprachenlernen

Урок 8. Немецкий язык 10 класс ФГОС

Знание иностранных языков играет сегодня очень большую роль. Но иногда их изучение составляет большую сложность. Что же нужно делать, чтобы без проблем овладеть иностранным языком? Об этом вы узнаете из данного урока благодаря советам Романа, который изучает немецкий язык.

Конспект урока "Fremdsprachenlernen"

Fremdsprachenlernen

„Um die Bräuche der Menschen zu lernen, sollte man zuerst seine Sprache lernen“

Pythagoras von Samos (um 570 v. Chr. – nach 510 v. Chr.), ein antiker griechischer Philosoph.

Die Fremdsprachen spielen heute eine sehr wichtige Rolle. Das Erlernen einer Fremdsprache ist inzwischen zu einer objektiven Notwendigkeit geworden. Eine Fremdsprache ist ein wichtiges Instrument der Kommunikation und dient zur Gewinnung notwendiger Informationen.

Sprache und Denken sind eng miteinander verbunden. Sprachliche Schulung ist auch Denkschulung. Eine Fremdsprache erweitert den Gesichtskreis und hilft die eigene Muttersprache besser zu verstehen.

Die Fremdsprache ist eine Möglichkeit, das Leben von der anderen Seite anzusehen, die Umgebung besser zu verstehen und neue Welten für sich selbst in Reisen zu entdecken.

Aber was muss man machen, um eine Fremdsprache zu lernen? Heute erkennen wir das!

Macht bitte Bekanntschaft: das sind Sergej und Roman. Die beiden lernen Deutsch in der Schule. Aber Sergej hat Probleme mit der Sprache. Hört, was Roman ihm rät!

Sergej: Hi, Roman! Du sprichst so gut Deutsch! Und was kann ich machen, um schneller Deutsch zu lernen?

Roman: Hallo, Sergej! Das ist natürlich nicht immer einfach, aber es ist möglich! Mehr Praktik! 2 Stunden pro Tag – und du kannst in einem Jahr eine Fremdsprache sprechen!

Und ich gebe dir noch einige Tipps dabei.

Tipps Nummer 1. Hören.

Bevor man eine Sprache sprechen kann, muss man sie hören. Fernsehen ist eine gute Möglichkeit. Aber beginn nicht gleich mit den Nachrichten, denn das ist viel zu schwierig.

Schaue dir Filme oder Dokumentationen an, bzw. alles, was dich interessiert!

Wenn es ein bisschen eigenartig klingen mag, spiele einfach mit dem Schauspieler mit.

Wenn du keine deutschen TV-Sender hast, dann versuch es einfach im Internet. Zum Beispiel, auf

www.deutschesender.de

Hier kann man on-line verschiedene TV-Sender fernsehen: ProSieben, Das Erste, VOX, SAT.1 und viele andere.

Natürlich hilft es dir Radio zu hören. Hier geht es nur um den Klang der Sprache. Es macht also gar nichts, wenn du am Anfang absolut nichts verstehst.

Im Internet findest du bestimmt ein paar Radiostationen, zum Beispiel, hier: www.deutschland.fm

Vermutlich magst du Musik? Super! Versuch deutschsprachige Lieder zu finden, die dir gefallen und singe einfach mit!

Populäre Lieder nennt man „Schlager“ und man findet diese auf YouTube.

Tipps Nummer 2. Lesen.

Wenn man weiß, wie die Sprache klingt, kann man mit dem Lesen beginnen!

Lies alles, was dich interessiert: Artikel in Zeitschriften, in Zeitungen, im Internet. Du kannst auch Kinderbücher oder Kochbücher lesen. Alles ist erlaubt.

Wichtig ist es aber, dass du laut liest!

Stell dir vor: Du stehst auf der Bühne oder vor einer Hollywood-Kamera…

Keine Angst! Probiere es einfach aus.

Tipps Nummer 3. Schreiben.

Wenn du ein bisschen lesen kannst, dann solltest du mit dem Schreiben beginnen. Du musst natürlich keine Bücher oder endlose lange Liebebriefe schreiben. Es ist genug, wenn du deinen Einkaufszettel auf Deutsch schreibst:

5 Bananen, 1 Packung Milch, 1 Stück Käse usw.

Vielleicht hast du Freunde, denen du Mails, Facebook, Nachrichten oder SMS schreiben willst? Beginn einfach mit „Hallo! Wie geht’s?“.

Probiere über sich schriftlich zu erzählen. Das hilft dir auch.

Fürchte dich nicht vor Fehlern. Niemand ist perfekt.

Es gibt noch eine schöne Variante: die Webseite www.duolingo.com.

Das ist ein kostenloser Online-Dienst zum Erlernen von Sprachen. „Duolingo“ bietet verschiedenes Material zum Üben der Rechtschreibung und auch des verstehenden Hörens.

Tipps Nummer 4. Sprechen.

Das ist natürlich nicht so einfach, denn wo findet man Gesprächspartner? Besonders, wenn wir in Deutschland nicht wohnen…

Versuche sie im Internet zu finden. Es gibt viele Leute, die Fremdsprachen lernen.

Wir können alle voneinander lernen!

Ein kostenloses und schönstes Mittel gibt es dabei: die Webseite www.italki.com

Dort ist es ganz einfach:

1. Man muss einen Lehrer wählen. (Dort gibt es über 5000 auszubildende Lehrkräfte).

2. Wähle dann ein Datum und eine Zeit.

3. Und nimm über Skype oder eine andere  Videochat-Software am Unterricht teil!

Du kannst versuchen, mit ein paar freundlichen Touristen ins Gespräch zu kommen, die vielleicht mehr über dein Land erfahren möchten.

Roman: Und noch einen Tipp für dich, Sergej: Lächele! Ein freundliches Lächeln und positive Gedanken sind die halbe Miete!

Sergej: Du hast mich gut motiviert! Ich beginne wohl mit meiner lieben Deutschmusik... Die Musikband „Rammstein“ gefällt mir sehr! Danke schön, Roman!

Hört bitte die interessanten Fakten über Fremdsprachenlernen!

1. 1,7 % der Weltbevölkerung kennt mehr als 1 Fremdsprache.

Den ersten Platz nimmt die englische Sprache ein, den zweiten - Chinesisch und den dritten Platz - Spanisch.

2. Um Fremdsprache gut zu sprechen und ohne Schwierigkeiten die Ausländer zu verstehen, ist es genug 3000 Wörter zu wissen.

3. Fremdsprachen in der Kindheit zu lernen ist eine gute Idee!

Die Kinder können mehrere Sprachen gleichzeitig lernen und gut sie sprechen. Besonders wenn sie in die Sprachumgebung eintauchen. Gleichzeitig kann man für das Kind bis 4 Sprachen lernen.

4. Die Fremdsprachenkenntnisse sind nicht nur für neue Bekanntschaften nützlich, sondern sie wirken auf die Geldbörse angenehm. Erforschungen zeigen, wenn ein Mensch eine Fremdsprache spricht, erhielt er auf 15–30 % höheres Gehalt.

5. Eine Fremdsprache sorgt um das Gehirn!

Die Grammatikanalyse ist genauso effektiv wie das Lesen oder Lösen von Rätseln. Das Erlernen einer Fremdsprache in jedem Alter reduziert das Alzheimer-Risiko, verbessert die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis.

6. Es gibt Philologen, die künstliche Sprachen und Schriften konstruierten. Der bekannteste von ihnen ist der englische Schriftsteller und Philologe, der Autor von „Der Herr der Ringe“, John Tolkien.

Er erfand mehr als 20 Sprachen mit seiner Grammatik und seiner Lexik, zum Beispiel, Sindarin (die Sprache der Elfen), Khuzdul (die Sprache der Zwerge), Orquin (die Sprache der Orks und Uruk-Hai).

7. Polyglotte. So nennt man einen Menschen, der viele Fremdsprachen kann.

In der Welt war und gibt es mehrere Polyglotten. Das sind bekannteste von ihnen.

- Giuseppe Gasparo Mezzofanti (1774–1849) war ein italienischer Kardinal. Er konnte 57 Sprachen verstehen, darunter 38 sprechen.

- Istvan Dhabi (1943) ist ein ungarischer Übersetzer und Schriftsteller. Er konnte 103 Fremdsprachen.

- Kato Lomb (1909–2003) war eine ungarische Dolmetscherin, Übersetzerin und eine der ersten Konferenzdolmetscherinnen der Welt. Sie sprach 16 Fremdsprachen.

- Sergei Anatoljewitsch Starostin (1953–2005) war ein russischer Linguist. Er beherrschte 40 Fremdsprachen.

- Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (1828–1910) war ein russischer Schriftsteller. Er kannte 15 Sprachen.

Das ist nicht große Zahl von allen Polyglotten. Und das beweist noch einmal: alles ist möglich!

Macht bitte jetzt eine Assoziogramm „Tipps für Fremdsprachenlerner“!

Ein Motto für Fremdsprachenlerner:

Hören! Lesen! Schreiben! Sprechen! Und lächeln!

„Kennst du viele Sprachen - hast du viele Schlüssel für ein Schloss“.

Voltaire (1694–1778), ein französischer Philosoph und Schriftsteller.

0
1274

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели