Меню
Видеоучебник

Satzreihe

Урок 42. Немецкий язык 11 класс ФГОС

Из урока ученики узнают, что такое сложносочинённые предложения, о способах их соединения при помощи точки с запятой, запятой и союза. В видео даётся также подробная информация о сложносочинённых союзах и упражнения для проверки полученных знаний.

Конспект урока "Satzreihe"

In der Stunde lernen wir:

-         was ist Satzreihe,

-         die Möglichkeiten, die Sätze miteinander zu verbinden,

-         die Konjunktionen der Satzreihe.

Was ist Satzreihe?

Die Satzreihe nennt man auch Hauptsatzreihe.

Die Satzreihe ist ein komplexer Satz, der mindestens aus zwei Hauptsätzen besteht:

Michael spült Geschirr, seine Frau Marta kocht das Abendessen.

Es kann sein, dass auch mehr als 2 Hauptsätze im Rahmen eines Satzes stehen:

Michael spült Geschirr, seine Frau Marta kocht das Abendessen, ihr Sohn Klaus gießt die Blumen.

Dieser Satz besteht aus 3 Hauptsätzen.

Die Sätze einer HS-Reihe sind gleichwertig. Jeder von ihnen könnte auch für sich alleine stehen:

Michael spült Geschirr. Seine Frau Marta kocht das Abendessen. Ihr Sohn Klaus gießt die Blumen.

Jeder Satz hat ein eigenes Subjekt und Prädikat. Das Prädikat steht an zweiter Stelle.

Die Verbindung der Satzreihe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sätze miteinander zu verbinden:

1) mit Strichpunkt,

2) mit Komma,

3) mit Konjunktion.

1. Die erste Möglichkeit: mit Strichpunkt

Den Strichpunkt nennt man auch Semikolon. Ihn verwendet man:

·        wenn ein Punkt an der Stelle zu stark und ein Komma zu schwach wäre. Zum Beispiel:

Das Buch dieses Autors ist sehr interessant; es birgt viele Überraschungen.

·        um gleichrangige Sätze oder Wortgruppen zu trennen, die inhaltlich in engem Zusammenhang stehen. Zum Beispiel:

Ich habe mir ein neues Auto gekauft; es war sehr teuer.

2. Die zweite Möglichkeit: mit Komma

Der Schreck fuhr uns in die Glieder, das Lachen erstarb uns auf den Lippen.

Der Film war gut, doch es fehlte der Humor.

3. Die dritte Möglichkeit: mit Konjunktion

Die Sätze werden durch eine nebenordnende Konjunktion miteinander verbunden.

Die Konjunktionen können auf die Wortfolge wirken.

·        Das sind die Konjunktionen, die die Wortfolge nicht beeinflussen: und, oder, aber, denn, sondern. Diese Konjunktionen nennt man auch „Konjunktionen in der Position null“.

Schaut die Beispiele:

Die Eltern gehen ins Café, aber die Kinder bleiben zu Hause.

Ich will die Fahrkarte zurückgeben, denn so kann ich nicht fahren.

Ich gehe zur Party nicht, sondern ich fahre aufs Land.

Vor den Konjunktionen aber, denn, sondern steht immer ein Komma.

Ich liebe dich und ich möchte dich küssen.

Wir gehen ins Kino oder wir besuchen Freunde.

 Vor den Konjunktionen und/oder soll man es weglassen.

Noch einige Bemerkungen darüber:

1. Wenn in einem Satz 2 und mehr Prädikate stehen, wiederholt sich das Subjekt nicht:

Er kam nach Hause, sagte kein Wort, holte eine Dose Cola aus dem Schrank und setzte sich vor den Fernsehapparat.

2. Wenn nach der Konjunktion indirekte Wortfolge ist, dann wiederholt sich das Subjekt:

Heute schreibe ich einen Brief und morgen gebe ich ihn auf.

3. Nach den Konjunktionen aber, oder, sondern sollen wir das Subjekt wiederholen, wenn es dasselbe ist:

Entweder bleiben wir hier oder wir gehen nach Hause.

Wir warten hier oder wir treffen uns im Café.

4. Nach der Konjunktion denn ist die Subjektverwendung unbedingt:

Wir gingen zu den Freunden nicht, denn wir waren müde.

5. Die Konjunktion aber drückt die Begrenzung aus.

Sie hat die freie Position im Satz:

Er will das Buch kaufen, aber er hat jetzt nicht genug Geld.

Er will das Buch kaufen, er hat aber jetzt nicht genug Geld.

Er will das Buch kaufen, jetzt aber hat er nicht genug Geld.

Er will das Buch kaufen, er hat jetzt aber nicht genug Geld.

Die Konjunktion aber hat synonymische Konjunktionen doch und jedoch. Sie stehen aber in der Position null oder in der ersten Position.

Die Sonne scheint, aber es ist kalt.

Die Sonne scheint, doch es ist kalt.

Die Sonne scheint, doch ist es kalt.

6. In einem Satz können 2 und mehr verschiedene Konjunktionen stehen:

Das Kleid steht ihr gut, aber die Hose steht ihr besser und der Rock steht ihr überhaupt nicht.

·        Das sind die Konjunktionen und Konjunktionalverbindungen, die die Wortfolge beeinflussen:

darum, deshalb, deswegen;

also, so, folglich;

trotzdem, dennoch, allerdings, zwar;

dann, danach, da.

Diese Konjunktionen nennt man die Konjunktionen in der Position I. Das heißt, an der 1. Stelle ist Konjunktion, an der 2. – das Prädikat und an der 3. Position steht das Subjekt:

Wir spielen Fußball zusammen, dann gehen wir müde nach Hause.

Vor diesen Konjunktionen steht immer ein Komma.

1. Die Sätze mit den Konjunktionen darum, deshalb, deswegen erklären, warum etwas passiert:

Warum hat er sie nicht besucht? – Er war krank, darum konnte er sie nicht besuchen.

Ich habe um 14.00 Uhr einen Termin beim Arzt, deshalb muss ich jetzt gehen.

Der Lehrer wurde krank, deswegen ist der Unterricht ausgefallen.

2. Die Sätze mit den Konjunktionen also, so, folglich drücken die Folge der Handlung:

Alle Schüler sind angekommen, also können wir unsere Stunde beginnen.

Sein Auto ist kaputt, folglich kann er sie nicht abholen.

3. Die Sätze mit den Konjunktionen trotzdem, dennoch, allerdings drücken die Begrenzung oder Gegenstand:

Die Sonne schien, trotzdem war es kalt.

Die Arbeit war schwer, dennoch hatte ich Spaß daran.

Das Essen hat mir gut geschmeckt, allerdings war es etwas teuer.

4. Die Sätze mit den Konjunktionen dann, danach, da zeigen die Zeit der geschehenden Handlung:

Zuerst muss man arbeiten, dann kann man feiern.

Zuerst spricht der Direktor, danach machen wir eine Pause.

Wir waren kaum 10 Schritte aus dem Haus, da begann es heftig zu regnen.

Wiederholen wir noch einmal!

1. Wenn ein Hauptsatz mit einem anderen Hauptsatz verbunden ist, dann spricht man von einer Satzreihe. Die Satzreihe ist ein komplexer Satz, der aus zwei und mehr Hauptsätzen besteht.

2. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sätze miteinander zu verbinden:

1) mit Strichpunkt,

2) mit Komma,

3) mit Konjunktion.

3. Die Konjunktionen können auf die Wortfolge wirken.

Die Konjunktionen in der Position null beeinflussen die Wortfolge nicht.

Das sind die Konjunktionen und, oder, aber, denn, sondern.

4. Die Konjunktionen in der Position I beeinflussen die Wortfolge. Zu diesen gehören:

darum, deshalb, deswegen;

also, so, folglich;

trotzdem, dennoch, allerdings, zwar;

dann, danach, da.

Viel Spaß beim Deutschlernen!

817

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели