Меню
Видеоучебник

Temporalsätze mit wenn, als, nachdem

Урок 4. Немецкий язык 8 класс ФГОС

Посмотрев этот видеоурок, ваши ученики познакомятся с придаточными предложениями времени в немецком языке Temporalsätze с союзами wenn, als, nachdem. Узнают, в каких случаях употребляются союзы wenn, als, nachdem в придаточных предложениях времени. А также рассмотрят порядок слов в предложении с этими союзами.

Конспект урока "Temporalsätze mit wenn, als, nachdem"

Heute lernen wir:

die Temporalsätze mit den Konjunktionen wenn, als und nachdem;

die Verwendung wenn, als, nachdem;

und die Satzreihe mit diesen Konjunktionen.

Die Temporalsätze beantworten die Fragen „wann?“, „seit wann?“, „wie lange?“ und verwendet man öfter mit den Konjunktionen als, wenn, nachdem.

Die Temporalsätze mit der Konjunktion „als“

Die Konjunktion „als“ benutzt man bei einer einmaligen Handlung in der Vergangenheit:

Als Mutter mich sah, freute sie sich.

Als ich letzten Sommer in Deutschland war, besuchte ich meine Freundin.

Wenn die Handlungen im Neben- und Hauptsatz gleichzeitig geschehen, verwendet man Präteritum.

Die Temporalsätze mit der Konjunktion „wenn“

Die Konjunktion „wenn“ benutzt man:

bei einer einmaligen oder wiederholten Handlung in der Gegenwart oder Zukunft:

Wenn die Sommerferien kommen, fahre ich zu meinen Großeltern ins Dorf.

Die Verben stehen im Präsens oder Futur:

bei einer wiederholten Handlung in der Vergangenheit.

Immer, wenn er mir aus Italien schrieb, erzählte er viel Interessantes.

Jedes Mal, wenn er zu Hause geblieben ist, hat er den ganzen Tag geschlafen.

Die Verben stehen im Präteritum oder Perfekt.

In den Temporalsätzen mit „wenn“ gibt es öfter solche Wörter wie „jedes Mal“, „immer“.

Erklärt den Gebrauch der Konjunktionen „als“ und „wenn“!

1. Wenn ich nach Hause kam, freute sich immer mein Hund.

Also, Hier steht die Konjunktion „wenn“, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist.

2. Als ich mich im Ferienlager erholte, lernte ich viele Freunde kennen.

Also, Hier steht die Konjunktion „als“, weil das das einmalige Ereignis in der Vergangenheit ist.

3. Wenn ich meine Kontrollarbeiten schlecht schreibe, ärgere ich mich immer.

Also, Hier steht die Konjunktion „wenn“, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist. Und hier steht auch das Vorsagen: das Wort „immer“.

4. Ich konnte sehr gut Deutsch, als ich in der Schule lernte.

Also, Hier steht die Konjunktion „als“, weil das das einmalige Ereignis in der Vergangenheit ist.

Merkt euch die Satzreihe mit Konjunktionen „wenn“ und „als“!

„Wenn“ und „als“ beeinflussen die Wortfolge im Satz.

Wenn ich meine Großeltern besuche, sind sie sehr glücklich.

Als ich meine Großeltern besucht habe, war meine Schwester bei ihnen.

Die Satzreihe im Nebensatz

An der 1. Stelle steht die Konjunktion „wenn“ oder „als“.
An der 2. Stelle ist das Subjekt.

Weiter stehen die Nebenglieder.

Und an der letzten Stelle ist das Prädikat.

Die Satzreihe im Hauptsatz

An der 1. Stelle steht das Prädikat.
An der 2. Stelle ist das Subjekt.

Weiter stehen die Nebenglieder.

Verbindet die Sätze mit der Konjunktion „als“!

1. Ich habe noch geschlafen. Unsere Gäste sind schon gekommen.

Also, Ich habe noch geschlafen, als unsere Gäste schon gekommen sind.

2. Ich machte gern Ausflüge. Ich war in der 7.Klasse.

Also, ich machte gern Ausflüge, als ich in der 7. Klasse war.

3. Ich fuhr vor einem Jahr nach Deutschland. Ich sprach viel Deutsch.

Also, Als ich vor einem Jahr nach Deutschland fuhr, sprach ich viel Deutsch.

4. Er war mit der Grundschule fertig. Er kam aufs Gymnasium.

Also, Als er mit der Grundschule fertig war, kam er aufs Gymnasium.

Verbindet die Sätze mit „wenn“!

1. Ich höre immer Musik. Ich mache die Hausaufgaben.
Also, Ich höre immer Musik, wenn ich die Hausaufgaben mache.

2. Ich fuhr nach Weimar. Ich besuchte immer das Goethe-Museum.

Also, Wenn ich nach Weimar fuhr, besuchte ich immer das Goethe-Museum.

3. Der Student hat gut gearbeitet. Der Lehrer ist zufrieden.

Also, Wenn der Student gut gearbeitet hat, ist der Lehrer zufrieden.

4. Das Wetter ist im Sommer schön. Wir sitzen immer im Garten.

Also, Wenn das Wetter im Sommer schön ist, sitzen wir immer im Garten.

Wählt „als“ oder „wenn“!

Aber hört zuerst einige Ratschläge!

1. Bestimmt, wann findet die Handlung statt

- in der Gegenwart?

- in der Zukunft?

- in der Vergangenheit?

2. Ist das

- eine einmalige Handlung?

- eine wiederholte Handlung?

3. Wählt:

- „als“ in der Vergangenheit bei einer einmaligen Handlung;

- „wenn“ in der Gegenwart und Zukunft bei einer einmaligen oder wiederholten Handlung;

- „wenn“ in der Vergangenheit bei einer wiederholten Handlung.

1. ___ in unserem Kino ein neuer Film läuft, sehen wir uns an.

Hier muss man die Konjunktion „wenn“ stellen, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist.

Also, wenn in unserem Kino ein neuer Film läuft, sehen wir uns an.

2. ____ ich Zeit habe, werde ich dich besuchen.

Hier müssen wir die Konjunktion „wenn“ stellen, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist.

Also, wenn ich Zeit habe, werde ich dich besuchen.

3. _____ ich 4 Jahre alt war, konnte ich schon lesen.

Hier muss man die Konjunktion „als“ stellen, weil das das einmalige Ereignis in der Vergangenheit ist.

Also, als ich 4 Jahre alt war, konnte ich schon lesen.

4. ____ ich am Computer sitze, will ich immer essen und trinken.

Hier müssen wir die Konjunktion „wenn“ stellen, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist.

Also, wenn ich am Computer sitze, will ich immer essen und trinken.

5. ___ ich im Sommer meine Heimatstadt besuchte, erinnerte ich mich an meine Kindheit.
Hier muss man die Konjunktion „als“ stellen, weil das das einmalige Ereignis in der Vergangenheit ist.

Also, als ich im Sommer meine Heimatstadt besuchte, erinnerte ich mich an meine Kindheit.

6. ____ich dich anrufe, bist du nie zu Hause.

Hier muss man die Konjunktion „wenn“ stellen, weil das das wiederholte Ereignis im Präsens oder Futurum ist.

Also, wenn ich dich anrufe, bist du nie zu Hause.

7. ____ der Sommer kommt, wird es warm werden.

Hier müssen wir die Konjunktion „wenn“ stellen, weil das das wiederholte Ereignis im Futurum ist.

Also, wenn der Sommer kommt, wird es warm werden.

8. _____ wir uns am Meer erholten, segelten und schwammen wir viel.

Hier muss man die Konjunktion „als“ stellen, weil das das einmalige Ereignis in der Vergangenheit ist.
Also,
als wir uns am Meer erholten, segelten und schwammen wir viel.

Die Temporalsätze mit der Konjunktion „nachdem“

Die Konjunktion „nachdem“ verwendet man, wenn die Handlung im Nebensatz der Handlung im Hauptsatz vorangeht.

Nachdem der Junge die Hausaufgaben gemacht hat, geht er auf den Sportplatz.

Im Nebensatz kann Perfekt stehen, im Hauptsatz – Präsens.

Oder im Nebensatz kann Plusquamperfekt stehen und im Hauptsatz – Präteritum:

Nachdem wir zusammen gegessen hatten, räumte ich immer den Tisch auf.

Die Satzreihe ist so, wie mit den Konjunktionen „wenn“ und „als“:

Im Nebensatz steht an der 1. Stelle die Konjunktion „nachdem“.

An der 2. Stelle ist das Subjekt, weiter stehen die Nebenglieder und das Prädikat.

Im Hauptsatz steht an der 1. Stelle das Prädikat, weiter das Subjekt und die Nebenglieder.

Nachdem sie die Hände gewaschen hat, setzte sie sich an den Tisch.

Verbindet die beiden Sätze mit der Konjunktion „nachdem“!

1. Ich war nach Hause gekommen. Sie ging in die Dusche.

Also, Nachdem ich nach Hause gekommen war, ging sie in die Dusche.

2. Die Schüler hatten die Kontrollarbeit geschrieben. Sie gaben ihre Hefte dem Lehrer ab.

Also, Nachdem die Schüler die Kontrollarbeit geschrieben hatten, gaben sie ihre Hefte dem Lehrer ab.

3. Wir hatten Weinachten in Deutschland gefeiert. Wir kamen mit dem Zug nach Russland.

Also, Nachdem wir Weinachten in Deutschland gefeiert hatten, kamen wir mit dem Zug nach Russland.

4. Die Kinder haben ferngesehen. Sie gehen ins Bett.

Also, Nachdem die Kinder ferngesehen haben, gehen sie ins Bett.

Stellt das Prädikat in die richtige Zeitform!

1. Nachdem ich einen Freund getroffen habe, ________ wir zusammen ins Café. (gehen)

Im Nebensatz steht das Verb „treffen“ im Perfekt. Im Hauptsatz müssen wir das Verb „gehen“ im Präsens stellen.

Also, Nachdem ich einen Freund getroffen habe, gehen wir zusammen ins Café.

2. Nachdem ich mein Abendbrot ______ ____, spielte ich mit meinem Hund. (essen)

Im Hauptsatz steht das Verb „spielen“ im Präteritum. Im Nebensatz müssen wir das Verb „essen“ im Plusquamperfekt stellen.

Also, Nachdem ich mein Abendbrot gegessen hatte, spielte ich mit meinem Hund.

3. Nachdem der Lehrer eine neue Regel erklärt hat, ______ er einige Fragen. (stellen)

Im Nebensatz steht das Verb „erklären“ im Perfekt. Im Hauptsatz müssen wir das Verb „stellen“ im Präsens stellen.

Also, Nachdem der Lehrer eine neue Regel erklärt hat, stellt er einige Fragen.

4. Nachdem der Junge das Bild gemalt hatte, ______ er es seiner Großmutter. (schenken)

Im Nebensatz steht das Verb „malen“ im Plusquamperfekt. Im Hauptsatz müssen wir das Verb „schenken“ im Präteritum stellen.

Also, Nachdem der Junge das Bild gemalt hatte, schenkte er es seiner Großmutter.

5. Nachdem mein Vater Morgengymnastik gemacht hatte, _____ er. (duschen)

 Im Nebensatz steht das Verb „machen“ im Plusquamperfekt. Im Hauptsatz müssen wir das Verb „duschen“ im Präteritum stellen.

Also, Nachdem mein Vater Morgengymnastik gemacht hatte, duschte er.

6. Nachdem alle nach Hause ____ ____, essen sie zu Abend. (kommen)

Im Hauptsatz steht das Verb „essen“ im Präsens. Im Nebensatz müssen wir das Verb „kommen“ im Perfekt stellen.

Also, Nachdem alle nach Hause gekommen sind, essen sie zu Abend.

Also, wiederholen wir noch einmal!

„als“ benutzt man nur in der Vergangenheit und bei einer einmaligen Handlung.

„wenn“ verwendet man:

in der Vergangenheit bei einer wiederholten Handlung;

in der Gegenwart und Zukunft bei einer einmaligen oder  wiederholten Handlung.

In den Temporalsätzen mit der Konjunktion „nachdem“ verwendet man:

Perfekt im Nebensatz und Präsens im Hauptsatz;

oder Plusquamperfekt im Nebensatz und Präteritum im Hauptsatz.

Beantwortet bitte die Fragen!

1. Was sind die Temporalsätze?

2. Wie übersetzt man die Konjunktionen „als“, „wenn“, „nachdem“?

3. Wie ist die Satzreihe mit diesen Konjunktionen?

4. Welche Zeitform verwendet man mit Konjunktionen „als“, „wenn“, „nachdem“?

Also, wir haben heute:

die Temporalsätze mit den Konjunktionen wenn, als und nachdem;

die Verwendung wenn, als, nachdem;

und die Satzreihe mit diesen Konjunktionen gelernt.

Danke für die Aufmerksamkeit! Auf Wiedersehen!

0
3284

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт