Меню
Конспекты
Конспекты  /  Немецкий язык  /  8 класс  /  Немецкий язык 8 класс  /  Die interessanten Städte Deutschlands. Teil II

Die interessanten Städte Deutschlands. Teil II

Урок 26. Немецкий язык 8 класс

В этом видеоуроке мы поговорим о таких городах Германии, как Дюссельдорф и Майнц. Узнаем, чем богаты, знамениты и интересны эти города.

Конспект урока "Die interessanten Städte Deutschlands. Teil II"

Unsere Ziele sind:

die kurze Information über Düsseldorf und Mainz bekommen;

und einige Fragen beantworten.

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen.

Sie gehört zu den fünf größten Städten des Bundeslandes und liegt direkt am Rhein. Hier leben über 1.3 Millionen Einwohner. In Düsseldorf haben viele internationale Firmen ihren Sitz.

Das ist eines der bedeutendsten Handelszentren in Deutschland. Hier befindet sich der drittgrößte internationale Flughafen.

Der Flughafen bietet 180 Destinationen auf 4 Kontinenten und wird von 70 Fluggesellschaften bedient.

Düsseldorf ist auch eine kulturelle Stadt.

Im Jahre 1797 wurde hier Heinrich Heine geboren.

Hier befinden sich eine Universität, die Heinrich-Heine-Universität und eine Fachhochschule, wo fast 30 000 Studenten studieren.

Das ist die Clara und Robert Schumann Musikschule. Hier werden Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 26 Jahre einmal in der Woche unterrichtet. Das ist eine Bekannte Hochschule für klassische Musikpädagogik.

Hier gibt es auch eine technische Hochschule und viele Colleges.

In Düsseldorf befindet sich die berühmte Kunstakademie.

Hier haben der moderne Künstler Paul Klee und der moderne Bildhauer Joseph Beuys gearbeitet.

Düsseldorf hat eine Oper, mehr als 30 Kinos, ein bekanntes Theater und viele Museen, vor allem für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Zum Beispiel,

Ein Museum mit einer ganz besonderen Kunstform liegt ebenfalls in der Altstadt. Es heißt Hetjens-Museum.

Hier kann man verschiedene Sachen aus Keramik sehen. Das Hetjens-Museum ist das weltweit einzige Institut, das die Keramikgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart, durch alle Kulturen und Epochen, sammelt und in Ausstellungen präsentiert.

Das ist ein ungewöhnliches Museum das KIT (Kunst im Tunnel). Es befindet sich in einem Raum, der zwischen den Tunnelröhren für den Autoverkehr liegt, und zeigt vor allem junge Kunst von Absolventen der Düsseldorfer Kunstakademie.

Hier gibt es auch das Stadtmuseum.

Es hat seinen Fokus auf die Stadtgeschichte gelegt. Auf drei Etagen zeigen die Sammlungen die Geschichte, Kultur und Kunst der Stadt Düsseldorf und ihrer Region.

Das ist das Filmmuseum Düsseldorf. Es bietet einen spannenden Einblick in die Welt des Films von seinen frühsten Anfängen bis in die Gegenwart.

Hier gibt es viele Kostüme und Plakaten, Filmkameras und Projekten bis hin zum Filmstudio.

Düsseldorf ist über 700 Jahre alte Stadt. Hier gibt es mehr als 260 Lokale, Cafes und Restaurants. Sie ist reich an Sehenswürdigkeiten.

Der Schlossturm Düsseldorf. Das ist das Wahrzeichen der Altstadt.

Die Katholische Kirche Sankt Lambertus. Das ist eine von vier römisch-katholischen Kirchen im Herzen der Düsseldorfer Altstadt.

Das Schloss Benrath. Es ist ein architektonisches Beispiel für den Wandel vom Spätbarock zur klassischen Architektur.

Fünfmal am Tag versammeln sich Leute vor dem Glockenspiel zum Gedenken an Schneider Wibbel.

Der Rheinturm ist eine von Düsseldorfs bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Dieser Turm ist 240,5 Meter hoch und befindet sich am Ufer des Rheins. Der Rheinturm ist das höchste Gebäude Düsseldorfs und zugleich ein Besuchermagnet für alle, die einen Urlaub in der Rheinland-Metropole haben. Besucher können den Rheinturm erklimmen und von seiner Aussichtsplattform in 174,50 Metern Höhe ihre Blicke über die Stadt lassen. Von hier aus kann man nicht nur den Hafen, die berühmte Rheinbrücke und das Stadtzentrum sehen, sondern auch den Hofgarten Düsseldorfs sowie die umliegende Rheinregion.

Der Rheinturm hat ein Panorama-Restaurant, das sich innerhalb einer Stunde einmal um sich selbst dreht und seinen 180 Gästen einen ändernden Blick auf Düsseldorf bietet. Über dem Restaurant befindet sich zudem die Günnewig Bar und Lounge, die Kaffee und Cocktails über den Dächern Düsseldorfs serviert.

Düsseldorf ist heute eine lebhafte Metropole und ein Sammlungsplatz der Modewelt. Die luxuriöse Königsallee ist mittlerweile ein Laufsteg, auf dem man sieht und gesehen wird. Die unzähligen Modeschauen und Schuhmessen machen es zum selbstverständlichen Ziel für alle ‚Shopaholics’.

So ist Düsseldorf.

Und jetzt Mainz.

Mainz ist die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Die Stadt liegt am Fluss Rhein und hat 209.779 Einwohner. Mainz ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Sie entstand schon vor 2000 Jahren aus einem römischen Militärlager.

Im Mainzer Raum überqueren fünf Brücken den Rhein: zwei Autobahnbrücken, zwei Eisenbahnbrücken und die Straßenbrücke die Theodor-Heuss-Brücke.

Die Theodor-Heuss-Brücke befindet sich zwischen der Mainzer Innenstadt und Mainz-Kastel, in deren unmittelbarer Nähe auch die alte Römerbrücke gestanden hatte.

In Mainz befindet sich eine Universität, außerdem befindet sich hier auch der Sitz eines katholischen Bistums. Weiterhin sieht sich Mainz selbst als eine Fasnachtshochburg im Rheinland. 

In Mainz gibt es viele Bauwerke, die über Geschichte des Landes erzählen.

Das bekannteste Bauwerk der Romantik-Zeit in Mainz ist der 1000 Jahre alte Mainzer Dom, den man zu den Kaiserdomen zählt. Westlich des Mainzer Domes liegt die Sankt Johannis Kirche.

Das ist die älteste Kirche in Mainz und die zweitälteste Bischofskirche auf dem deutschen Boden.

Gegenüber dem Dom in der Mainzer Altstadt befindet sich das Gutenberg Museum der Zukunft. Es ist eines der ältesten Museen zur Buch-, Druck- und Schriftgeschichte. Jedes Jahr kommen mehr als 120 000 Gäste aus allen Himmelsrichtungen ins Weltmuseum der Druckkunst. Im Museum kann man Druckpressen und Tausende von Graphiken, eine Papiersammlung und mehr Bücher, als man zählen kann – und natürlich die original Gutenberg-Bibel, mit der vor mehr als 560 Jahren die Revolution des Buchdrucks finden.

Direkt am Rhein befinden sich der Eisenturm und der Holzturm.

Der Eisenturm ist ein mittelalterlicher Stadtturm aus dem Anfang des 13. Jahrhunderts. Zusammen mit dem Holzturm und dem Alexanderturm ist er einer der drei heute noch existierten Stadttürme der Mainzer Stadtmauer.

Der Holzturm war bekannt als Kerker des Schinderhannes, eines Räuberhauptmannes. Weitere Bauwerke aus der Festungszeit sind der Erthaler Hof, das Fort Malakoff und das Proviant Magazin.

Mainz ist auch der Sitz des Fernsehsenders ZDF.

Diese Landeshauptstadt ist auch bekannt für seinen Karneval, der hier Mainzer Fastnacht genannt wird. Die Mainzer Fastnacht nennt man auch die fünfte Jahreszeit. Sie wird am 11.11 um 11 Uhr 11 gefeiert. Beliebter Treffpunkt ist der Fastnachtsbrunnen am Schillerplatz. Der Münchener Künstler Blasius Spreng schuf ihn im Jahre 1967.

Rund 200 Figuren aus Bronze, die die Mainzer Fastnacht die Stadtgeschichte spiegeln beleben den 9 m. hohen Turm.

Darunter berühmte Symbole wie der Bajazz mit der Laterne, Gott Jokus, Till Eulenspiegel, Vater Rhein und Tochter Mosel, der Narrenhimmel, römische Legionäre. 

Und jetzt einige Fragen.

1. Wo befindet sich Düsseldorf?

a) an der Oder;

b) am Rhein;

c) an der Mosel.

Die richtige Antwort ist b. Düsseldorf gehört zu den fünf größten Städten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens und liegt direkt am Rhein. Hier leben über 1.3 Millionen Einwohner.

2. Wie heißt die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz?

a) Mainz;

b) Düsseldorf;

c) Hamburg.

Die richtige Antwort ist a. Die Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ist Mainz.

3. Wie heißt das bekannteste Bauwerk der Romantik-Zeit in Mainz?

a) das Guttenberg Museum;

b) der Mainzer Dom;

c) die Sankt Johannis Kirche.

Die richtige Antwort ist b. Das bekannteste Bauwerk der Romantik-Zeit in Mainz ist der 1000 Jahre alte Mainzer Dom.

4. Welches Museum befindet sich in einem Raum, der zwischen den Tunnelröhren für den Autoverkehr liegt?

a) Das Stadtmuseum;

b) Das Hetjens-Museum;

c) Das KIT.

Die richtige Antwort ist c. Das Museum KIT befindet sich in einem Raum, der zwischen den Tunnelröhren für den Autoverkehr liegt. In diesem Museum kann man vor allem junge Kunst von Absolventen der Düsseldorfer Kunstakademie finden.

Gut. Und jetzt eine kurze Zusammenfassung.

Heute haben wir:

die kurze Information über Düsseldorf und Mainz bekommen;

und auf einige Fragen geantwortet.

0
487

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт