Меню
Видеоучебник

Kulturelle Besonderheiten der Deutschen

Урок 19. Подготовка к ЕГЭ по немецкому языку. Часть 1

О немцах существует много стереотипов. Но знаете ли вы, каков немецкий народ на самом деле? Это видео расскажет о том, что думают о немцах в разных уголках мира, какие черты характера, привычки, мимика и жесты типичны для немцев.

Конспект урока "Kulturelle Besonderheiten der Deutschen"

Die Menschen, die Sprache, Bräuche, Traditionen und Gewohnheiten machen die deutsche Kultur einzigartig. Was ist aber eigentlich für die Deutschen typisch?

Heute beantworten wir diese Frage und auch andere Fragen:

1. Wie sehen andere Länder die Deutschen?

2. Welche Charakterzüge, Gewohnheiten im Alltagleben, Mimik und Gestik sind typisch für die Deutschen?

1. Wie sehen andere Länder die Deutschen?

In vielen Ländern wird Deutschland ganz anders assoziiert. Hier sind einige Beispiele aus aller Welt.

Mit dem Wort „Deutschland“ assoziieren Amerikaner zuerst blau-weiße Fahnen, Lederhosen, Dirndl, Weißwurst, die typisch deutsche Schweinshaxe mit Sauerkraut. Ja, das ist die bayrische Kultur und sie hat sich scheinbar stark in die Köpfe amerikanischer Mitbürger eingegliedert.

Franzosen verbinden Deutschland zuerst mit Luxusautos und einer generellen Vorliebe für Autos und Technik.

Für Engländer gelten Deutsche als gut betucht und zuverlässige Urlauber und Zahler.

In Spanien werden die Deutschen als unflexibel und stressig eingestuft.

Die Österreicher bezeichnen die Deutschen als unkomplizierte, besserwisserische Urlauber.

Und die Hauptsache: In der ganzen Welt gehören zu den typischen Eigenheiten der Deutschen Humorlosigkeit, Besserwisserei und Sturheit, aber auch Pünktlichkeit, Fleiß, Strebsamkeit, Ordnung und Disziplin.

2. Welche Charakterzüge sind typisch für Deutsche?

Aber wie viel ist wirklich daran an den Stereotypen?

In den letzten Jahren wurden viele Studien zu diesem Thema durchgeführt. Hier sind einige Ergebnisse.

Die Deutschen sind nicht immer pünktlich. Besonders die Jugendlichen. Viele von ihnen kommen oft zu spät irgendwohin. Sogar deutsche Züge und manchmal auch Busse oder Straßenbahnen kommen zu spät.

Die Deutschen sind sehr pflichtbewusst und diszipliniert.

Für mehr als 80 Prozent der Deutschen sind Leistung und Erfolg die wichtigsten Werte im Leben, noch vor Freizeit und Nichtstun. Wie es ein weiteres deutsches Sprichwort auch besagt: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen."

Die Deutschen sind auch gesetzestreu. Zum Beispiel, Fußgänger gehen immer auf den Bürgersteigen, nie direkt auf der Straße oder auf dem Rasen, die Fahrräder fahren mit dem Rad nur auf der Fahrradstraße und sonst nichts. Niemand darf Müll oder Zigaretten auf die Straße werfen. Aber wenn jemand das macht, dann muss er eine Geldstrafe zahlen.

Die Deutschen sind sehr sparsam. Sie sind dabei wahre Weltmeister. Bausparverträge, Tageskonten, private Rentenversicherungen, Sparschweine – das ist alles typisch Deutsch.  Besonders die Schwaben gelten als sehr sparsam und enthaltsam.

Die Deutschen diskutieren gern und laut. Man kann mit den Menschen über viele Sachen unterhalten, ohne dass es gleich einen Streit gibt. Sie sprechen direkt, was sie denken. Es gibt eine gewisse Gerechtigkeit hier.

Man kann denken, dass die Deutschen nur arbeiten und ein humorloses und ernstes Volk sind. Aber das ist nicht so. Die Deutschen schauen gern Komödien als Unterhaltungsgenre an und mögen Anekdote.

Sie sind auch sehr kontaktfreudig.

Für Deutsche sind Freunde und Familie das Wichtigste im Leben. Sie verreisen gern und am liebsten mit der Familie. Freizeitspaß Nummer 1 ist es, Freunde zu treffen, dann folgen Partys und Cafés.

3. Welche Gewohnheiten im Alltag sind typisch für Deutsche?

Es ist typisch deutsch, wenn alles funktioniert und sein eigener Rhythmus hat. Das betrifft auch Alltag. Das sind die typischen und besonderen Gewohnheiten der Deutschen.

1. Mittagspause.

Vielerorts heißt es pünktlich um 12 Uhr Mittagspause und die Mitarbeiter pilgern wahrlich zur Kantine zum Mittagessen. Dabei grüßt man sich oft mit der Grußformel „Mahlzeit“.

Auch in vielen Haushalten ist es nicht unüblich, bereits um 12 Uhr zu Mittag zu essen.

Dabei 36 Prozent isst man selbst Zubereitetes, 26 Prozent isst man am Schreibtisch im Arbeitsplatz, 26 Prozent geht zu einer Kantine.

2. Kaffee und Kuchen.

Für viele Deutsche, gerade für die ältere Generation, gehört Kaffee und Kuchen zur Kulinarik dazu – vor allem sonntags. Man trifft sich mit Freunden oder Familie am Nachmittag, um einen guten Käsekuchen oder Apfelkuchen zu genießen.

3. Spielabend.

Egal ob Brett- oder Kartenspiele – für die Deutschen ist das Spielen ein beliebter Zeitvertreib. Dazu kann man Spielabende zu Hause mit Freunden veranstalten oder auch ein Café oder andere Lokalitäten aufsuchen, um dort gegeneinander anzutreten.

Die beliebtesten Gesellschaftsspiele der Deutschen sind zum Beispiel „Mensch ärgere dich nicht“ oder „Monopoly“, zu den populärsten Kartenspielen gehören „Doppelkopf“ oder „Skat“.

4. Gemütlichkeit.

Die Deutschen machen es sich gerne zu Hause gemütlich – mit vielen Kerzen, Kissen, Bildern, netten Statuetten und natürlich mit einem großen bequemen Sofa.

2019 wurde das Wort „Gemütlichkeit“ von Deutschlernenden weltweit als das schönste deutsche Wort gekürt.

5. Nachtruhe.

In Deutschland ist genauestes zeitlich geregelt, wann die Nachtruhe gilt. Die allgemeine Nachtruhe gilt von 22 Uhr bis 6 oder 7 Uhr, je nach Bundesland. Außerdem gelten an Sonn- und Feiertagen ganztätig Ruhezeiten. Nicht selten landeten Nachbarn wegen Lärmbelästigung vor Gericht.

Lediglich ein paar Geräusche dürfen auch in der Nachtruhe verursacht werden: Rollläden herunterlassen, Wasser betätigen und Kinderlärm.

4. Welche Mimik und Gestik sind typisch für Deutsche?

Jedes Land hat seine Eigenheiten, die für Verwirrung sorgen können. Besonders schnell kommt es bei Mimik und Gestik zu Missverständnissen. Um richtig Deutsche zu verstehen, muss man die wichtigsten Ausdrücke der deutschen Körpersprache kennen.

1. Mit der Hand vor dem Gesicht wedeln.

Wie es geht: Während man spricht, mit der flachen Hand vor dem Gesicht wedeln, um dem Gegenüber klar zu machen, wie idiotisch eine Idee oder ein Verhalten sind.

2. Mit dem Zeigefinger an die Stirn tippen.

Diese Geste hat eine ganz ähnliche Bedeutung wie die erste. Man tippt sich zweimal mit einem Zeigefinger an die Stirn, um zu zeigen, für wie idiotisch Ihr etwas haltet.

3. Das Augenlid herunterziehen.

Wie es geht: Mit dem Finger ein Unterlid herunterziehen während man spricht. Mit dieser doch recht eigentümlichen Geste sagt man aus, dass man etwas Sarkastisches sagt und die Aussage eigentlich genau gegenteilig meint.

4. Die Lippen spitzen.

Wie es geht: Die Lippen spitzen, dabei nachdenklich nicken, vielleicht den Kopf zur Seite neigen, während man zuhört. Wenn das Gegenüber die Lippen spitzt, dann weiß der- oder diejenige noch nicht so recht, wie auf das Gesagte zu reagieren ist. Gespitzte Lippen deuten Skepsis an, bevor am Schluss das Urteil fällt.

5. Daumen drücken.

Die Hände sind zu Fäusten geballt, die Daumen werden zwischen den übrigen Fingern gehalten und man zeigt diese ermutigende Geste der Person. Das bedeutet, dass man jemandem Glück wünschen will: Man drückt für jemanden die Daumen!

6. Daumen hoch.

Den Daumen hoch kennt man auch aus anderen Kulturen als Zeichen für „Gut gemacht“. In Deutschland steht diese Geste aber auch für die Zahl 1. In den meisten anderen Ländern wird die Zahl 1 mit dem Zeigefinger gezählt.

In diesem Fall kann diese Geste bedeuten, dass der Kaffee gut ist - oder aber, dass der Mann noch einen möchte.

7. Augenblinzeln als Begrüßung.

Wie es geht: Lächeln, langsam einmal die Augen schließen und wieder öffnen, mit dem Kopf nicken.

In Deutschland ist es völlig okay, jemanden in bestimmten Situationen in der oben genannten Form zu begrüßen. Diese Form der Begrüßung gilt für Kollegen und Bekannte, aber eher nicht für gute Freunde.

___
Man kann sagen die Deutschen als auch anderes Volk haben ihre eigenen Traditionen, Charakterzüge und Gewohnheiten. Fast alle Stereotypen entsprechen nicht der Wahrheit und werden als Klischee oder mit Humor benannt, selbst wenn viele über Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg entstanden sind. Aber alle diese Sachen machen die deutsche Kultur einzigartig.

Kulturelle Besonderheiten der Deutschen. Kannst du jetzt diese Fragen beantworten?

1. Wie sehen andere Länder die Deutschen?

2. Welche Charakterzüge, Gewohnheiten im Alltagleben, Mimik und Gestik sind typisch für die Deutschen?

3. Was sind typisch für Russen?

Probiert zum Schluss diese Tabelle zu füllen!

Viel Erfolg!

68

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт