Меню
Видеоучебник

Deutsche Städte: Leipzig

Урок 10. Немецкий язык 7 класс ФГОС. Лексика. Грамматика. Практика

На этом уроке ученики познакомятся с Лейпцигом, его историей и основными достопримечательностями, а также прослушают интересные факты, касающиеся города.

Конспект урока "Deutsche Städte: Leipzig"

Heute machen wir eine Bekanntschaft mit der deutschen Stadt Leipzig.

Allgemeine Information über Leipzig.

Leipzig ist eine Stadt im deutschen Bundesland Sachsen.

Die Fläche der Stadt ist 297,8 km2. Die Einwohnerzahl ist 593.000 Menschen.

Leipzig nimmt den Platz 8 in der Liste der Großstädte in Deutschland.

Das Stadtgebiet ist größtenteils flach. In der Stadt gibt es viele kleine Flüsse, Seen, Kanäle, Teiche. Die bedeutendsten Flüsse von Leipzig sind Weiße Elster, Pleiße und Parthe.

Leipzig ist bekannt für seine grünen Wege. Sie führen direkt vom Stadtzentrum in alle Himmelsrichtungen durch die Parks bis zum Stadtrand.

Leipzig ist über Jahrhunderte eines der bedeutendsten Messe-, Literatur- und Musikzentren Deutschlands.

Als Gründungsjahr der Stadt gilt das Jahr 1165.

Leipzig erhielt im 12. Jahrhundert das Stadtrecht. Bald wurde hier sehr viel Handel getrieben und die Stadt wurde wichtiger. Leipzig wurde später eines der bedeutendsten Handelszentren Deutschlands.

Am 2. Dezember 1409 wurde die Universität Leipzig gegründet und gehört damit zu den drei ältesten Universitäten in Deutschland.

Wo es Hochschulen gibt, werden viele Bücher gebraucht. Leipzig entwickelt sich auch zu einem Zentrum für Buchdrucker und -händler. Erstmals wird 1481 in Leipzig ein Buch gedruckt.

Heute ist Leipzig vor allem für seine Buchmesse bekannt. Sie ist neben der Frankfurter Buchmesse die wichtigste in Deutschland.  Sie wird jährlich Mitte März durchgeführt.

Zu dieser Messe kommen viele Menschen aus anderen Ländern nach Leipzig.

Leipzig ist auch eine wichtige Stadt der Musik. Hier lebte und arbeitete der Komponist Johann Sebastian Bach. Außerdem hat Leipzig die älteste Musikhochschule und einen der bekanntesten Kirchenchöre Deutschlands.

Sehenswürdigkeiten in Leipzig

1. Nikolaikirche

Die Nikolaikirche ist die älteste und größte Kirche in Leipzig sowie die bekannteste Kirche der Stadt. Offizieller Name ist Stadt- und Pfarrkirche St. Nikolai.

Die Kirche entstand zusammen mit der Stadt: im Jahr 1165. Die Nikolaikirche hatte eine große Bedeutung in der Geschichte. Sie diente als Sitz der Glieder der Reformation im 16. Jahrhundert.

In den 1980er-Jahren fand an der Nikolaikirche Friedliche Revolution statt. Zehntausende Menschen traten für die Wiedervereinigung der BRD und der DDR.

Die Orgel der Nikolaikirche ist die größte Kirchenorgel Sachsens.

Die Nikolaikirche hat die Farben Weiß, Hellgrün und Rose. Das Gebäude ist ein gutes Beispiel des klassizistischen Stils des 18. Jahrhunderts.

2. Thomaskirche

Die Thomaskirche ist neben der Nikolaikirche die zweite zentrale Kirche in der Innenstadt. Sie ist insgesamt 76 Meter lang. Die Länge des Schiffes beträgt 50 Meter, seine Breite 25 Meter und seine Höhe 18 Meter. Der Turm ist 68 Meter hoch.

Im Turm der Thomaskirche hängen vier Kirchenglocken. Die größte und älteste Glocke stammt aus dem Jahre 1477. Ihr Gewicht ist 5.200 kg und Durchmesser 204 cm.

Die Thomaskirche wurde im Jahr 1212 als Klosterkirche erbaut. In diesem Jahr entstand auch Thomanerchor. Der Thomanerchor ist einer der ältesten und einer der bekanntesten Chöre Deutschlands.

Im 18. Jahrhundert arbeitete in der Thomaskirche Johann Sebastian Bach. Hier entstand ein Großteil seiner Werke. Von 1723 bis 1750 leitete Johann Sebastian Bach als Kantor den Chor.

Die Thomaskirche gilt als bedeutendes Zentrum der klassischen Musik.

3. Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal gehört zu den wichtigsten Leipzigs Sehenswürdigkeiten.

Das wohl bekannteste Leipziger Wahrzeichen erinnert an die historische Völkerschlacht gegen Napoleon im Herbst 1813 rund um Leipzig. Über 20 Völker beteiligten sich an den Kämpfen. Das war die größte Schlacht des 19. Jahrhunderts.

1913 wurde das Völkerschlachtdenkmal errichtet. Es ist 91 Meter hoch. Das Völkerschlachtdenkmal hat auch eine Aussichtsplattform. Man muss aber 364 Stufen steigen und dann eine wunderbare Sicht genießen.

4. Markt und Altes Rathaus

Der Markt mit dem Alten Rathaus ist der zentrale Platz in Leipzig. Rund um den Markt befinden sich zahlreiche historische Gebäude, damit ist der Markt eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Leipzig.

Am Markt steht eines der ältesten und bedeutendsten Renaissance-Gebäude Deutschlands – das Alte Rathaus. Es wurde erstmals 1360 erwähnt.  Seine heutige äußere Gestalt bekam das Rathaus 1556.

Heute liegt im Alten Rathaus Stadtgeschichtliches Museum. Hier kann man Modell Leipzigs im 19. Jahrhundert sehen, das 25 Quadratmeter groß ist. 

5. Augustusplatz

Neben dem Marktplatz liegt noch ein wichtiger Platz – Augustusplatz. Er ist mit 40.000 m² einer der größten Stadtplätze in Deutschland.

Der Augustusplatz wurde im 18. Jahrhundert angelegt, aber seit 1960-er bis 2000er Jahre neugestaltet.

Der Augustusplatz ist auch einer der schönsten Plätze Deutschlands. Hier liegen die nächsten Gebäude der Stadt:

- das Konzertgebäude Neues Gewandhaus,

- das Opernhaus Leipzig

- das Augusteum und das Paulinum sind Gebäude der Universität Leipzig.

- das City-Hochhaus Leipzig ist das höchste Gebäude Leipzigs und Mitteldeutschlands. Das Hochhaus hat 34 Etagen und ist 155,4 Meter mit Antennenträger hoch. Es hat die Form eines aufgeschlagenen Buches.

6. Botanischer Garten Leipzig

Der Botanische Garten der Universität Leipzig ist der älteste Botanische Garten Deutschlands und gehört zu den ältesten weltweit. Er wurde Mitte des 16. Jahrhunderts von der Universität Leipzig gegründet.

Der Garten hat die Fläche von 3,5 Hektar und etwa 10.000 verschiedene Arten von Pflanzen. Als besondere Attraktion des Gartens gilt das Schmetterlingshaus mit hundert exotischen Arten. 

___

Noch einige interessante Fakten über Leipzig.

1. Der Bayerische Bahnhof in Leipzig ist der älteste, in wesentlichen Teilen original erhaltene Kopfbahnhof der Welt. Der Hauptbahnhof ist auch der flächenmäßig größte Kopfbahnhof Europas – er ist so groß wie knapp zwölf Fußballfelder. Er wurde 1915 erbaut und verfügt über 24 Bahnsteige, die täglich 120.000 Passagiere bedienen.

2. Der höchste Rathausturm Deutschlands steht in Leipzig. Im Zeitraum zwischen 1901 und 1905 entstand das Neue Rathaus. Sein Turm ist 114 Meter hoch und ist der höchste in ganz Deutschland.

3. In Russland gibt es ein kleines Dorf mit dem Namen Leipzig. Es liegt in der Oblast Tscheljabinsk.

4. Leipzig ist eine von Wasser umgebene Stadt. Sie hat mehr Brücken als Venedig, 427 gegen 400.

5. Europas ältestes Café befand sich in Leipzig. Das Leipziger Café „Zum Arabischen Coffe Baum“ war das älteste Kaffeehaus Europas und wurde 1720 eröffnet.

6. Die erste gedruckte Zeitung stammt aus Leipzig. Der Buchhändler und Drucker Timotheus Ritzsch produzierte 1650 die ersten täglichen Zeitungen.

___

Macht einen Test!

1. In welchem Bundesland liegt Leipzig?

a) in Brandenburg

b) in Sachsen

c) in Bayern

Die richtige Antwort ist b. Leipzig ist eine Stadt im deutschen Bundesland Sachsen.

2. Wann wurde Leipzig gegründet?

a) im Jahr 1165

b) im Jahr 1370

c) im Jahr 1501

Die richtige Antwort ist a. Als Gründungsjahr der Stadt gilt das Jahr 1165.

3. Welcher bekannte deutsche Komponist lebte und arbeitete in Leipzig?

a) Ludwig van Beethoven

b) Wolfgang Amadeus Mozart

c) Johann Sebastian Bach

Die richtige Antwort ist c. In Leipzig lebte und arbeitete der Komponist Johann Sebastian Bach.

4. Wofür ist Leipzig in der ersten Linie heute bekannt?

a) für seine Buchmesse

b) für seine Schlösser

c) für seine Naturdenkmäler

Die richtige Antwort ist a. Heute ist Leipzig vor allem für seine Buchmesse bekannt. Sie ist neben der Frankfurter Buchmesse die wichtigste in Deutschland.  Sie wird jährlich Mitte März durchgeführt.

5. Wie heißen die ältesten Hauptkirchen in Leipzig?

a) Thomaskirche und Nikolaikirche

b) Martinskirche und Valentinskirche

c) Johanneskirche und Ludwigskirche

Die richtige Antwort ist a. Die Nikolaikirche und die Thomaskirche sind die ältesten und größten Kirchen in Leipzig sowie die bekanntesten Kirchen der Stadt. Die beiden entstanden zusammen mit der Stadt: im 12. Jahrhundert.

6. An welches historische Ereignis erinnert das Völkerschlachtdenkmal?

a) die Wiedervereinigung Deutschlands

b) den Zweiten Weltkrieg

c) die Völkerschlacht gegen Napoleon

Die richtige Antwort ist c. Das Völkerschlachtdenkmal erinnert an die historische Völkerschlacht gegen Napoleon im Herbst 1813 rund um Leipzig. Über 20 Völker beteiligten sich an den Kämpfen. Das war die größte Schlacht des 19. Jahrhunderts.

7. Welches Bild zeigt das Alte Rathaus, das im Zentrum Leipzig steht?

Die richtige Antwort ist b. Am Markt steht eines der ältesten und bedeutendsten Renaissance-Gebäude Deutschlands – das Alte Rathaus. Es wurde erstmals 1360 erwähnt. Heute liegt im Alten Rathaus Stadtgeschichtliches Museum.

8. Wie heißen diese Gebäude, die auf dem Augustusplatz liegen?

___
Deutsche Städte: Leipzig

Kannst du jetzt diese Fragen beantworten?

1. Was kannst du über Leipzig erzählen?

2. Was weißt du von der Geschichte der Stadt?

3. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Leipzig?

Deutsch mit Spaß!

217

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели