Меню
Разработки
Разработки  /  Немецкий язык  /  Тесты  /  8 класс  /  Контрольные работы для учащихся 8 класса, второй иностранный язык

Контрольные работы для учащихся 8 класса, второй иностранный язык

Данная методическая разработка включает контрольные работы по темам УМК "Горизонты" (8 класс, второй иностранный), а также промежуточную и итоговую контрольную работу.

03.05.2019

Содержимое разработки

Контрольная работа по немецкому языку

за I полугодие

8 класс (второй язык)



I. Lesen





Feste muss man feiern können. Es ist sehr wichtig, lustig und interessant, Feiertage zu verbringen.
In Deutschland gibt es traditionelle Feste. Diese Feste sind sehr beliebt. Sehr beliebt sind Neujahr, Nikolaustag, Weihnachten, Fasching, Ostern und andere Feste.

  Das wichtigste Kirchenfest ist Weihnachten. Es feiert man in Deutschland am 25. Dezember. Das ist das Fest von Christi Geburt und die Feier des Friedens und der Freude. Die Deutschen beginnen zum Weihnachten im November vorzubereiten.

Überall hängt man Adventskränze mit vier Kerzen. Jede Woche zündet man eine Kerze an . Und am letzten Sonntag brennen alle Kerzen. Vor dem Weihnachten schmücken die Menschen ihre Wohnungen und Weihnachtsbäume mit Kugeln, Kerzen.

Der Vorabend des Festes, am 24. Dezember ist der Heilige Abend. In dieser Zeit zünden die Deutschen die Kerzen an und singen Weihnachtslieder. Der Weihnachtsmann kommt mit einem großen Sack und bringt Geschenke. In allen Familien feiert man dieses Winterfest. Die Frauen backen viele gute Sachen. Unter dem Tannenbaum oder auf einem Tisch liegen Geschenke für groß und klein. 

Außerdem ist Deutschland durch seinen Karneval berühmt. Jedes Bundesland hat seine eigenen Sitten und Bräuchen, die mit Karneval verbunden sind. Im Volk nennt man Karneval eine fünfte Jahreszeit. Zum Beispiel beginnt der Kölner Karneval jährlich am 11.November um 11 Uhr 11 Minuten. Seinen Höhepunkt erlebt Karneval am Rosenmontag mit dem Trachtenzug. Der Karneval in Köln ist das Fest der Freude, des Lachens und der Tanzen.

Sehr interessant ist in Deutschland auch der Nikolaustag. Die großen und kleinen Kinder freuen sich am 6. Dezember über die Nukolausstiefel. Dieser Tag bringt den Jungen und Mädchen viel Freude. Am Vorabend des Nikolaustages stellen die Kinder ihre Stiefel vor die Tür und gehen zu Bett. In der Nacht kommt Nikolaus und steckt in die Stiefel Geschenke. Das sind Konfekt, Nüsse, Kuchen, Äpfel. Im Nikolausstiefel finden die Kinder auch kleine Puppen, Kugelschreiber, schöne bunte Abzeichen u. a. Das ist eine alte und schöne Tradition, die bei den Kindern sehr beliebt ist. 





Richtig oder falsch?



1. Im Volk nennt man Weihnachten eine fünfte Jahreszeit.

2. Am Heiligabend zünden die Deutschen die Kerzen an und singen Weihnachtslieder.

3. Der Kölner Karneval beginnt jährlich am 11.November um 11 Uhr 11 Minuten.

4. Am Heiligabend stellen die Kinder ihre Stiefel vor die Tür und gehen zu Bett.

5. In der Nacht am 6. Dezember kommt Nikolaus und steckt in die Stiefel Geschenke.

6. Im Nikolausstiefel finden die Kinder auch kleine Puppen, Kugelschreiber, schöne bunte Abzeichen





II. Grammatischer Test


1. Stell die passende Präposition ein.

1. Der Spiegel hängt … der Wand.

a) auf

b) für

c) an


2. Die Katze springt … den Stuhl.

a) in

b) bis

c) auf




3. Stelle das Buch … den Schrank.

a) in

b) an

c) mit


4.Die Lampe hängt … dem Tisch.

a) in

b) auf

c) über


5. Der Hund legt sich … den Tisch.

a) in

b) unter

c) seit



2. Bilde die Sätze .

1. Ich, legen, die Mappe, in, die Schultasche.

2. Die Mutter, legen, die Fotos, in, das Fotoalbum.

3. Ich, stellen, die Blumen, in, die Vase.

4. Der Pullover, hängen, in, der Schrank.

5. Die Bücher, liegen, auf, der Tisch.


3. Ergänze Modalverben kӧnnen, dürfen, müssen im Präteritum.

1. Er wollte weiterspielen, aber er__________ nicht.

2. Ich bin vom Fahrrad gefallen und _____________sofort in die Klinik fahren.

3. Er hat viele Fouls gemacht und _____________ nicht weiterspielen.

4. Wo warst du am Wochenende? Ich ____________ trainieren.

5. Beim letzten Test _____________ wir das Wӧrterbuch nicht benutzen.


4. Schreib indirekte Fragesätze.

1.Wie heiβt das groβe Volksfest in Stuttgart?

Kannst du mir sagen, _________________________________________________



2. Wann ist das Schulfest in Ladenburg?

Wer weiβ, __________________________________________________________



3. Wer kommt am Samstag zum Konzert mit?

Weiβt du, __________________________________________________________



4. Wohin ist Petra gegangen?

Wer kann mir sagen, _________________________________________________



5. Wo findet das Oktoberfest statt?

Wisst ihr,__________________________________________________________







Содержимое разработки

Die Kontrollarbeit

(Klasse 8)

I. Lesen.



Lies den Text.



Das beliebteste Reiseziel für die Touristen in Deutschland ist der Rhein mit seinen Burgen und Schlössern, Legenden, Sagen. Der Rhein kommt aus der Schweiz. Er fließt durch den Bodensee und dann von Basel nach Norden. Er fließt an Strassburg, Mainz, Bonn, Köln und Düsseldorf zur Nordsee vorbei. Bei Mannheim fließt der Neckar in den Rhein, bei Wiesbaden der Main, bei Koblenz die Mosel und bei Duisburg die Kuhr. Die Landschaft am Rhein ist für Touristen sehr attraktiv. Für Europas Wirtschaft ist der Rhein als Verkehrsader von großer Bedeutung. Und für Millionen Menschen kommt das Trinkwasser aus dem Rhein, nachdem es gründlich gereinigt wird.

Hunderte von Büchern sind über den romantischsten aller deutschen Flüsse geschrieben. "Vater Rhein" heißt der Fluß in der Poesie. Viele Dichter, Maler und Musiker haben Rhein in der ganzen Welt berühmt gemacht. Sie besangen die schönen Rheinlandschaften, erzählten von ihm Sagen und Legenden. Besonders schön ist das Mittelstück des Rheins zwischen Mainz und Bonn mit den Burgen und Schlössern, den Weinterrassen, den malerischen Städtchen, gotischen und romanischen Kirchen und Klöstern, Fachwerkfassaden und Bürgerhäusern. So ist der Rhein zum beliebtesten Reiseziel vieler Besucher geworden.

1. Was ist richtig, was ist falsch?

1. Den Fluß nennt man in der Poesie oft „ Bruder Rhein".

2. Besonders schön ist das Mittelstück des Rheins zwischen Köln und Bonn.

3. An den Ufern des Rheines kann man alte Burgen , gotische Kirchen, Weinterrassen, attraktive Städtchen sehen.

4. Der Rhein kommt aus Ӧsterreich.

5. Die Landschaft am Rhein ist für Touristen sehr attraktiv.

6. Für Europas Wirtschaft ist der Rhein als Verkehrsader von großer Bedeutung.



II. Grammatischer Test.

1. Schreib die Präpositionen.


Vor, bei, mit, auf, an, für, in, zwischen, nach, durch


1. Die Vase steht ______ dem Tisch.

2. ______ der Wand hängt ein Foto.

3. Ich will ______ dem Auto in die Alpen fahren.

4. ______die Fahrt müssen wir ein Ticket kaufen.

5. _______dem Bett steht eine Vase.

6. _______der Schule gehe ich zur Oma.

7. Ich lege das Buch _________ das Regal.

8. Ich war im Sommer ________der Tante.

9. Wir fahren ______den Wald.

10. Ich sitze ___________ den beiden Freunden.





2. Schreib die Sätze mit trotzdem.

1.Es/ mehr/ bald/ kein Ӧl/ gibt /, trotzdem/ Auto /wir /fahren/ weiter.

2. gibt /Es /nicht genug /Trinkwasser, trotzdem/ verbrauchen/ viel Wasser /wir .

3. hat/ Tim/ Halsschmerzen, trotzdem/ hat / weitergespielt/ er.

4. Sara/ muss / machen/ die Hausaufgaben /, trotzdem/ mit Sabina/ sie /geht/ shoppen.

5. Ich/ am Finger/ habe mich/ verletzt, trotzdem/ ich/gestern /bin/ ins Schwimmbad/gegangen.



3. Schreib die Sätze.

1. Mein Vater/ mir/die Russischaufgaben/erklärt.

2.Ich/das Fahrrad/ meinem Freund/leihe.

3. Er / seiner Mutter/schreibt/einen Brief.

4.Wir / schenken/ eine Vase/ unserer Oma.

5. will/Meine Oma/ mir/kaufen/einen Hund.



4. Sag es hӧflicher. Schreib indirekte Fragesätze.

1.Wo ist das Brandenburger Tor?

2. Wie komme ich zum Berliner Dom?

3. Wie lange dauert Jans Abschiedsparty?

4. Wann kommt der nächste Bus?

5. Was kostet die Zeitschrift?


(Entschuldigung, Entschuldigen Sie bitte, Kӧnnen Sie mir bitte sagen, Weiβt du, Sag mal bitte)











Содержимое разработки

Die Kontrollarbeit zum Thema "Berliner Luft"

1. Lesen

Köln.

Köln ist eine uralte Metropole in Nordrhein-Westfallen. Köln ist die gröβte Stadt am Rhein. Es liegt am linken Rheinufer. In Köln gibt es viele verschiedene Brücken durch Rhein. Man kann eine Rundfahrt durch Rhein machen, um die Schönheiten der Stadt zu besichtigen. Die Stadt ist eine grüne Metropole, 40% vom Stadtgebiet sind Parks. Köln ist ein wichtiger internationaler Handelsplatz, hier finden groβe Messen und Ausstellungen jährlich statt. Kӧln ist die gröβte Rundfunk-und Fernsehestadt der BRD. Kölner Dom ist das bekannteste architektonische Wahrzeichen der Stadt. Er ist die gröβte gotische Kathedrale in Deutschland. Köln ist eine bedeutende Kunststadt mit zahlreichen Museen, Galerien und Theatern. Es gibt viele staatliche und private Museen, 90 Galerien, eine Kunsthalle, ein Opernhaus, ein Schauspielhaus, ein Sportmuseum, Ludwig Museum, Stadtmuseum , ein Schokoladenmuseum. Zu den bedeutendsten europäischen Museen gehört das Wallraf-Richartz-Museum. In der Stadt sind viele schöne romantische Kirchen. Der Kölner Karneval ist weltberühmt. Der Karneval dauert vom 11. November des Vorjahres bis zum Aschermittwoch des folgenden Jahres. Er hat jahrhunderte alte Traditionen.

Beantworte die Fragen.

1. Wo liegt Köln?

2.Warum ist Köln ein wichtiger internationaler Handelsplatz?

3. Was ist das Wahrzeichen der Stadt?

4. Welche Museen gibt es in Kӧln?

5. Was ist in Köln berühmt?



2. Bilde die Sätze.


1. Berlin, im Osten Deutschlands, liegen.

2. Berlin, sein, die Hauptstadt Deutschlands.

3. Durch Berlin, zwei Flüsse, flieβen, die Spree und die Havel.

4. In Berlin, viele, gibt es, Sehenswürdigkeiten.

5. Das Parlament, arbeiten, im Reichstag.



3. Schrieb die Fragen hӧflicher.

(Kӧnnen Sie mir bitte helfen/ sagen, Entschuldigen Sie bitte, Entschuldigung

1.Wo ist das Brandenburger Tor?

2. Wie komme ich zum Berliner Dom?

3. Wie kann ich zum Mauermuseum fahren?

4. Wo ist die U-Bahn-Station?

5. Wo kann ich eine Fahrkarte kaufen?


Содержимое разработки

Die Kontrollarbeit zum Thema "Welt und die Umwelt"



I. Lesen.

Lies den Text.



Die Natur auf unserem Planeten ist im Gefahr. Wasser und Luft sind verschmutzt. Viele Tiere sterben aus. Wälder werden zerstört.

Wir atmen die Luft. Die Fabriken bringen schädliche Gase in die Luft. Autos bringen auch immer mehr Luftverschmutzung. Die Luft an manchen Orten ist so verschmutzt, dass es gefährlich ist, sie einzuatmen. Verschmutzte Luft ist schlecht nicht nur für die Menschen und die Tiere, sie ist auch schlecht für die Bäume und anderen Pflanzen.

Das Wasser bedeckt drei Viertel unseres Planeten. Alles Leben auf dem Planeten braucht Wasser. Aber fast überall ist Wasser verschmutzt: Seen und Flüsse sind mit Müll und mit giftigen Stoffen verschmutzt. Das Grundwasser ist durch Öl und andere gefährliche Flüssigkeiten, Kunstdünger und Insektengifte verschmutzt.

Wir wissen, dass die Sonne das Leben auf der Erde ermöglicht. Aber sie erzeugt auch gefährliche Strahlung ultraviolettes Licht. Deswegen haben wir rund um die Erde die Atmosphäre, die einen Teil des Sonnenlichts filtert und aus mehreren Schichten besteht. Eine davon befindet sich in 10 bis 30 Kilometer Höhe über uns und enthält Ozon. Die Ozonschicht wird mit der Zeit dünner und verliert ihre Schutzfähigkeiten, so dass Schadstoffe von der Erde in die Atmosphäre gelangen.

1936 fanden Wissenschaftler heraus, dass in der Ozonschicht Löcher entstanden sind : ein kleines über der Arktis und ein grosses über der Antarktis. Deshalb verliert die Ozonschicht ihre Schützfähigkeiten und Schadstoffe von der Erde gelangen in die Atmosphäre. Und das ist für die Lebewesen gefährlich.

1. Finde im Text deutsche Äquivalente zu den russischen Sätzen.

  1. Природа нашей планеты в опасности.

  2. Автомобили всё больше загрязняют воздух.

  3. Воздух в некоторых местах настолько загрязнён, что им опасно дышать.

  4. Всё живое на планете нуждается в воде.

  5. Солнце делает возможной жизнь на Земле.

  6. Поэтому вокруг Земли мы имеем атмосферу, которая фильтрует часть солнечного света и состоит из многих слоёв.



II. Lexikalisch - grammatischer Test

1. Bilde die weil - Sätze.

1. Ich mӧchte mal in den Bergen leben. Ich mag die Natur und die Ruhe.

2. Samira will in einer Wüste leben. Sie findet die Wüste spannend.

3. Er mӧchte nicht gerne in einer Stadt leben. Es ist immer laut, schmutzig, furchtbar.

4. Meine Eltern mӧchten gerne auf dem Land leben. Die Luft ist da sauber.



2. Schrieb die Sätze mit trotzdem.

1.Es gibt bald kein Ӧl mehr. Wir fahren weiter Auto.

2. Es gibt nicht genug Trinkwasser. Wir verbrauchen viel Wasser.

3. Strom kostet viel Geld. Wir kaufen immer mehr elektrische Geräte.

4. Es regnet. Wir spielen drauβen Fuβball.



3. Ergänze die Sätze.

Woche, eine Affenhitze, kalt, geschienen, heiβ, windig, furchbares, Wind, war, heute, schneit,



A. Letzte ___________ war es________ und trocken. Die Sonne hat_______________ . Es war ein bisschen ________. Die Tagestemperatur ______ 38 Grad. Es war _____________!



B. _________ist es ________. Es gibt einen starken _________ . Es__________.

Was für ein _____________Wetter!


Содержимое разработки

Die Kontrollarbeit zum Thema "Fitness und Sport"



1. Ergänze kӧnnen, müssen, dürfen, wollen im Präteritum.

1. Ich habe mich am Arm verletzt und ____________ nicht weiterspielen .

2. Mein Freund hat mit Schwimmen angefangen. Er _____________ viel trainieren.

3. Letzte Woche ______________ wir in die Berge fahren.

4. Ich bin vom Fahrrad gefallen und _____________ zum Arzt.

5. Warum _____________ du gestern nicht mitkommen?

2. Ergänze die Sätze.

1. Vorgestern bin ich vom Fahrrad _____________. Ich habe mich am Knie ___________. Mir war schlecht und ich hatte ___________. Ich ____________ eine Woche nicht trainieren.

2. Meine Freundin hat sich beim Basketball _________ verletzt. Ihr Arm war _____________________. Sie ___________ einen Monat lang einen Gips tragen.

3. Bilde die Sätze.

1. Ich / dass/ finde/ Schach/ ist/ sehr anstrengend.

2. Wir/ zweimal pro Woche/ trainieren/ müssen.

3. Ich /aktiv/ Sport/mache/ fahre/ und/ gerne Schi.

4. Mein Freund/ kein Sportfanatiker/ ist/ und/ unwichtig/ Sport / findet.

5. Ich/ dreimal/ habe/ Wettkämpfe/ gewonnen/ schon.




Содержимое разработки



Die Kontrollarbeit zum Thema "Austausch"

I. Lesen.

Jambo heißt Hallo.

13. Dezember, Flughafen Frankfurt, 19.00 Uhr. 16 Schüler aus Berlin fliegen nach Kenia, in die Schule in Nairobi. Dort erwarten sie 16 kenianischen Schüler und ihre Eltern. Sie nehmen die Deutschen nach Hause mit. Die Mädchen und Jungen leben fünf Wochen bei ihren Gastfamilien. Zum Schüleraustausch in dem Land am Äquator- das ist ein Traum für jeden deutschen Jugendlichen. Die Deutschen fahren im Winter, die Kenianer im Sommer. Das Programm ist interessant: es gibt Besichtigungen von Betrieben, Schulunterricht, Stadttouren, Badeurlaub u.v.a. Ein wichtiger Programmteil ist das Wohnen in den Familien. Fünf Wochen haben die Schüler neue Schwester, Brüder und Eltern. Da erfährt man viel über Land und Leute.

14. Dezember, Flughafen Nairobi, 8 Uhr morgens. Katja, Andreas, Julia und andere stehen vor der Passkontrolle. Müde sind sie; die meisten wünschen sich ein Bett und eine Dusche. Vor dem Flughafen wartet ein Schulbus. Er fährt auf der „falschen“ Straßenseite: in Kenia ist ein Linksverkehr. Es geht vorbei am Nationalpark zur Hauptstadt des Landes. Giraffen, Zebras, Nilpferde und andere wilde Tiere vor der Haustür. Da gibt in Deutschland nicht. Dann die Hochhäuser und viele Fußgänger – ist das eine typisch afrikanische Stadt?

Die Schule liegt in einem großen Park. Man öffnet das Tor. Die Direktorin begrüßt alle: „ Jambo! Willkommen in Kenia!“


1. Aus welcher Stadt fährt die Gruppe der deutschen Schüler ab?

a) Sie fahren aus Frankfurt ab.

b) Sie fahren aus Kenia ab.

c) Sie fahren aus Nairobi ab.


2. Wie lange dauert der Aufenthalt der deutschen Schüler bei ihren Gastfamilien?

a) Die deutschen Schüler leben vier Wochen bei ihren Gastfamilien.

b) Die deutschen Jungen und Mädchen leben fünf Wochen bei ihren Gastfamilien.

c) Die deutschen Jungen und Mädchen leben drei Wochen bei ihren Gastfamilien.


3. In welcher Jahreszeit fährt die Gruppe von deutschen Schülern ab?

a) Sie fährt im Sommer ab.

b) Sie fährt im Frühling ab.

c) Sie fährt im Winter ab.


4. Was ist ein Traum für jeden deutschen Jugendlichen?

a) Ein Land am Äquator ist ein Traum für jeden deutschen Jugendlichen.

b) Australien ist ein Traum für jeden deutschen Jugendlichen.

c) Die USA ist ein Traum für jeden deutschen Jugendlichen.


5. Wie ist der Verkehr in Kenia?

a) In Kenia ist Rechtsverkehr.

b) In Kenia ist Linksverkehr.

c) In Kenia ist ein starker Verkehr.



6. Warum ist das Wohnen in der Familie ein wichtiger Programmteil?

a) Man erfährt viel über Land und Leute.

b) Man lernt Sitten und Bräuche des Landes kennen.

c) Man lernt besser die Sprache.





II. Lexikalisch-grammatischer Test.


1. Das Poster hängt … der Tür.

a) auf b) für c) an


2. Die Katze sitzt … dem Stuhl.

a) in b) über c) unter


3. Lege das Buch … den Tisch.

a) auf b) an c) hinter


4. Die Lampe steht … dem Bett.

a) neben b) auf c) zwischen


5. Der Sessel steht … dem Tisch.

a) vor b) unter c) auf


6. Ich stelle die Gitarre … den Boden.

a) auf b) an c) in



3. Beantworte die Fragen. 

a) Wohin geht ihr nach dem Unterricht? (die Stadt, das Cafe, das Schwimmbad)



b) Wo bist du gewӧhnlich am Wochenende? (das Kino, das Stadion, der Park)



c) Wohin legst du deine Schulsachen? (der Tisch, das Regal, der Rucksack)



4. Bilde die Sätze wie im Beispiel.

ich, legen, die Mappe, in, die Schultasche

  

  Ich habe die Mappe in die Schultasche gelegt. Sie liegt jetzt in der Schultasche.



a) die Mutter, legen, die Fotos, auf, der Tisch



b) ich, hängen, das Bild , an, die Wand



c) stellen, du, die Gitarre, auf, der Boden



5. Ordne die Sätze zu.



1 . Hoffentlich finde ich Freunde. _____ a)Mach dir keine Sorgen. Du kannst jemanden fragen.



2.Ich habe Angst, dass ich alles falsch mache. _____b) Mach dir keine Sorgen. Du lernst bald neue Leute kennen.



3. Was mache ich, wenn mir das Essen nicht schmeckt? ___ c) Jeder macht mal Fehler. Du schaffst das schon.



4. Hoffentlich finde ich den Weg zur Schule. ______ d)Da kann ich dich trӧsten, das Essen schmeckt gut.

Содержимое разработки

Die Kontrollarbeit zum Thema "Reisen am Rhein"

1. Ergänze die Sätze.

mit, ohne, in , für, zwischen, im, bei, zu, durch, am

1. Ich mӧchte im Sommer ________ die Schweiz fahren.

2. Bonn liegt ___________ Kӧln und Koblenz.

3. Die Tickets ________ das neue Musical kann man heute kaufen.

4. Ich will_______ dem Zug ans Meer fahren.

5. In Freiburg kann man __________ Auto leben.

6. Dürfen wir ______ Museum ein Foto machen?

7. Ich war in den Ferien __________ der Oma.

8. Kannst du _____ Sonntag _______ mir kommen?

9. Wir gehen __________ den Wald spazieren.

2. Schreib die Adjektive.

weiβ, blau, cool, klein, alt, lang, gut, warm, viel, schwarz

1. Ich mӧchte einen Urlaub an einem ___________Meer machen.

2. Ich besuche lieber die __________ Dӧrfer.

3. Ich mӧchte mit meinem _____________ Freund eine ___________ Tour machen.

4. Ich finde die ____________ Geschichte von der Lorelei toll.

5. Wir wollen einen ________ Urlaub in den Alpen machen.

6. Ich besuche in der Stadt die ___________ Museen.

7. Der Junge trägt ein ___________ Hemd und eine __________ Jeans.

8. Wie findest du den ___________Mantel?

3. Ordne die Fragen den Antworten zu.

1. Was kann ich für Sie tun?

2. 1. Klasse oder 2. Klasse ?

3. Haben Sie eine BahnCard?

4. Wann wollen Sie fahren?

5. Und um wie viel Uhr?

6. Nur die Hinfahrt oder auch Rückfahrt?

7. Mӧchten Sie einen Sitzplatz reservieren?

a) 2 Klasse, natürlich.

b) Am Fenster, bitte.

c) Nein, ich habe keine BahnCard?

d) Hin und zurück, bitte.

e) Ich hätte gern eine Fahrkarte nach Berlin.

f) Zwischen zehn und elf.

g) Ǖbermorgen.



-75%
Курсы повышения квалификации

Профессиональная компетентность педагогов в условиях внедрения ФГОС

Продолжительность 72 часа
Документ: Удостоверение о повышении квалификации
4000 руб.
1000 руб.
Подробнее
Скачать разработку
Сохранить у себя:
Контрольные работы для учащихся 8 класса, второй иностранный язык (109.68 KB)