Меню
Видеоучебник

Wissenschaftlich-technischer Fortschritt

Урок 24. Подготовка к ЕГЭ по немецкому языку. Часть 1

В данном видеоуроке речь пойдёт о научно-техническом прогрессе (его понятии, преимуществах и недостатках в разных сферах жизни). Ученики смогут посмотреть статистику самых инновационных стран мира. В заключение даётся информация о следующих научных и технических изобретениях, которые изменили человеческую жизнь и имеют большое будущее: квантовом компьютере, искусственном интеллекте, беспилотных автомобилях, многоразовых ракетах.

Конспект урока "Wissenschaftlich-technischer Fortschritt"

Heute sprechen wir zu einem neuen Thema, das für uns alle sehr wichtig und aktuell ist. Es handelt sich nämlich um die Entwicklung von Wissenschaft und Technik, die den wissenschaftlich-technischen Fortschritt unserer Tage bestimmt.

Heute beantworten wir die Fragen:

Was ist der wissenschaftlich-technische Fortschritt?

Welche Vor- und Nachteile hat er?

Welche Länder sind heute innovativsten in der Welt?

Welche wissenschaftlichen Entdeckungen und technischen Erfindungen des 21. Jahrhunderts sind die wichtigsten und haben eine große Zukunft?

1. Was ist wissenschaftlich-technischer Fortschritt?

Der wissenschaftlich-technische Fortschritt basiert auf der Weiterentwicklung der Wissenschaft und Technik. Sein Ziel ist es, neue wissenschaftliche Kenntnisse zu gewinnen, das heißt die Naturgesetze immer tiefer zu erkennen, um sie technisch zu verwirklichen und in die Produktion einzuführen.

Unter technischem Fortschritt versteht man in der Regel eine positive technische

Entwicklung. Positiv deshalb, weil sie unser Leben vereinfachen oder uns neue Möglichkeiten geben kann.

2. Vor- und Nachteile des wissenschaftlich-technischen Fortschritts

In der heutigen Welt können Menschen nicht ohne Technologien wie Fernseher, Mobiltelefone, Computer und andere leben. Diese Technologien haben langsam einen wesentlichen Teil des täglichen Lebens der Menschen übernommen, und es wäre für einige von uns unvorstellbar, ohne sie zu sein.

Wenn man aber die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte anschaut, stellt man fest, dass die technischen Entwicklungen nicht immer nur Positives mit sich bringen, sondern auch negative Aspekte haben.

Das sind einige Beispiele, wie Technologien unser Leben verändern.

Die Medizin wird dank neuer Technologien wirksamer. Auf medizinischer Ebene kann Technologie dazu beitragen, mehr Kranke zu behandeln und folglich viele Leben zu retten und sehr schädliche Viren und Bakterien zu bekämpfen. In der Praxis könnte die künstliche Intelligenz selbst die Krankheitssymptome, Krankengeschichte und Laboruntersuchungen eines Patienten analysieren und dem Arzt anschließend eine Diagnose vorschlagen. In modernen Operationsaalen ersetzen Roboter in manchen Fällen die Chirurgen. Sie arbeiten präziser als Menschenhände. Zwar hat sich die Medizin positiv entwickelt, aber es gibt auch Medikamente und Therapien, die dem Körper schaden, Nebenwirkungen und eventuell weitere Krankheiten hervorrufen.

Computer und Internet spielen eine sehr große Rolle. Die Kommunikation wird dadurch verbessert. Wir haben so viele Möglichkeiten mit entfernten Leuten im Kontakt zu sein, dank dem Internet, der Webkamera und den Programmen wie Messenger oder Skype. Daneben gibt es auch Gefahren wie Abhängigkeit, Cybermobbing und den Missbrauch von privaten Daten.

Für Unternehmen bedeutet der Fortschritt bei der Umsetzung strategischer Technologietrends, Zeit und damit Geld zu sparen. Der Austausch ist vor allem mit dem Internet schneller. Verkäufe und Einkäufe werden jetzt weltweit erleichtert und sind möglich.

In der modernen industriellen Welt erledigen Maschinen den größten Teil der landwirtschaftlichen und industriellen Arbeit. Infolgedessen produzieren die Arbeiter viel mehr Waren als vor einem Jahrhundert und arbeiten weniger. Die andere Seite der Medaille zeigt die steigende Arbeitslosigkeit, dass Fabrikarbeiter durch Roboter ersetzt werden.

So kann man sagen, technischer Fortschritt heißt Veränderung, nicht zwangsläufig Verbesserung, manchmal auch Verschlechterung. Der technische Fortschritt löst einerseits ein Problem, anderseits – schafft ein anderes.

3. Die 10 innovativsten Länder der Welt

Innovation treibt Prozesse an und kann sogar globale Veränderungen bewirken. Dafür sind Investitionen in Forschung und Technologie notwendig.

Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung: Das sind nur drei Säulen, die als Faktoren die Innovationen in einem Unternehmen oder einem gesamten Staat voranbringen können.

Wenn es um innovative Länder geht, spielt Europa vorne mit.

„Bloomberg Innovation Index“ ist eine Rangliste, welche die Innovationsfähigkeit einzelner Länder darstellt. Anschließend wird ihnen ein Indexwert zugeteilt, mit 100 maximal möglichen Punkten. Hier ist die Liste 2021 der 10 innovativsten Länder der Welt.

So stand 2021 ist Südkorea mit einem Indexwert von 90,5 Punkten das innovativste Land.

Den 2. Platz nimmt Singapur mit 87,8 Punkten und den 3. – die Schweiz mit 87,6 Punkten.

Weiter gehen Deutschland, Schweden, Dänemark, Israel, Finnland, Niederlande und Österreich.

4. Die wichtigsten Erfindungen des 21. Jahrhunderts, die große Zukunft haben.

Technologien entwickeln sich heutzutage so rasant wie nie. Das 21. Jahrhundert hat so viele Erfindungen und einen solchen Fortschritt erlebt, wie das 20. Jahrhundert in seinen 100 Jahren im Allgemeinen. Einige Erfindungen haben das Potenzial, unsere Gesellschaft umfassend zu verändern. Das sind einige von ihnen.

1. Quantencomputer

Ein Quantencomputer rechnet millionenfach schneller als ein herkömmlicher PC.

Eine Rechenaufgabe, für deren Lösung ein klassischer Computer zweieinhalb Milliarden Jahre brauchen würde, soll Googles Quantencomputer Sycamore in gerade einmal 200 Sekunden lösen.

So kann ein Quantencomputer den Straßenverkehr und das Navigationssystem ändern – dank seiner Fähigkeit, enorm große Datenmengen zu verarbeiten. Das ermöglicht zum Beispiel Routen für alle Fahrzeuge in einer Stadt zu berechnen, unter Berücksichtigungen von Ampelschaltungen und Tempobegrenzungen. Damit werden Verkehrsprognosen viel genauer, und Städte können den Verkehrsfluss besser planen.

Ein Quantencomputer machte Medikamente besser und billiger. Die Suche nach neuen Medikamenten ist eine schwere und lange Arbeit, die Testen im Labor braucht. Ein Quantencomputer löst diese Probleme. Wissenschaftler könnten molekulare Strukturen simulieren. Die Pharmaindustrie könnte Medikamente mit besserer Wirkung entwickeln, und zwar ein Vielfaches günstiger und schneller.

Ein Quantencomputer schützt alle Informationen. Beim Lösen mathematischer Rätsel, wie sie bei der Sicherung von E-Mails oder Bankgeschäften im Hintergrund zum Einsatz kommen, sind die Geräte effizient. Allerdings könnten Quantencomputer auch die Entwicklung neuer Verschlüsselungsverfahren unterstützen. Forscher gehen davon aus, dass diese absolut sicher sind.

2. Künstliche Intelligenz

Die Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist ein Teilgebiet der Informatik und setzt sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens auseinander. Bei der allgemeinen Definition des Begriffs wird vor allem auf die Imitation des menschlichen Entscheidungsverhaltens referenziert. Dazu zählt zum Beispiel strategisches Denken oder sprachliche Fähigkeiten. Ein besonderes Forschungsgebiet ist hierbei die starke KI. Hierunter versteht man eine Künstliche Intelligenz, die das menschliche Verhalten mechanisieren soll. Eine Maschine soll sich so intelligent wie ein Mensch verhalten. Bis heute gelten die Ziele der starken KI als visionär und konnten nicht umgesetzt werden.

Die künstliche Intelligenz ist ein fester Bestandteil unseres Alltags geworden. Das ist einige Beispiele:

- Das ‘taggen’ von Freunden über Gesichtserkennung in den Sozialen Medien,

- Das kommunizieren mit Chatbots auf einer Webseite

- Navigationssystem im Auto

- Das Gespräch, das Sie mit dem Google-Assistenten über ein verspätetes Päckchen führen

- Der Vorschlag, den Netflix Ihnen basierend auf Ihren Vorlieben und zuvor angesehenen TV-Serien und Filmen macht

- Roboter, die Chirurgen beim Aufspüren von Tumoren helfen.

Das Potenzial der Künstlichen Intelligenz ist groß und wächst rasant auf. In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens wird sie dem Menschen Entscheidungen abnehmen. Könnte die Künstliche Intelligenz in der Zukunft einen Menschen ersetzen? Diese Frage bleibt offen.

Deshalb sollte man auch die potenziellen Gefahren im Blick haben, wenn man die Möglichkeiten der KI ausschöpft.

3. Autonomes Fahren

Es wird Realität: Es gibt selbstfahrende Autos und Busse ohne Fahrer. So weit ist die Technik – und das sind ihre Grenzen.

Für die Gesellschaft liegt die Chance darin, ältere oder leistungseingeschränkte Menschen besser einzubinden – und jeder Einzelne kann seine Zeit produktiv oder zur Erholung nutzen. Automatisierte Taxis oder Busse fahren vielleicht so günstig, dass sich auch der ländliche Raum besser erschließen lässt. Der Verkehr läuft flüssiger, und Güter können rationalisierter und umweltschonender transportiert werden.

Nach einer Statistik ist menschliches Versagen die Ursache für 90 Prozent aller Unfälle. Selbstfahrende Autos werden die Unfallzahlen reduzieren.

Aber die Ersetzung wird noch langwierig sein, weil konventionelle und automatisierte Fahrzeuge noch sehr viele Jahre im Mischverkehr fahren werden. Die Entwicklung der besten Technologie fürs autonome Fahren hat daher eine immens große Bedeutung.

4. Wiederverwendbare Raketen

Recycling und Wiederverwertung sind ein zentrales Thema der aktuellen Zeit. Wiederverwendbare Raketen sollen den Weg zum Weltraumtourismus öffnen und die Kosten enorm senken.

Das ermöglichte Elon Musk mit SpaceX, als die Falcon-9 Rakete unbeschadet ihres Rückweges absolvierte und wieder landete.

Dies war der Beginn einer völlig neuen Ära der Raumfahrt und revolutionierte damit nicht nur die Raketentechnologie, sondern auch den CO2-Wert der Weltraumforschung. Durch die Widerverwendung der Raketenbauteile und die Bergung dieser, werden Rohstoffe und Umwelt enorm geschont und ermöglichen eine beinahe 100%ige Wiederverwendung der Bauteile.

Die wiederverwendbaren Raketen ermöglichen die bessere Forschung im All und die Forschung im All bringt auch Fortschritte und Erkenntnisse für das Leben auf der Erde.

Die ersten Menschen auf den Mars, Ressourcenabbau auf den anderen Planeten, Weltraumtourismus - die Raumfahrt hat immer wieder gezeigt, dass diese Projekte erfolgreich durchgeführt werden können.

____

Der wissenschaftlich-technische Fortschritt bedeutet wissenschaftliche Entdeckungen, Erfindungen, neue Technologien, die unseren Alltag, unser ganzes Leben prägen.

Der wissenschaftlich-technische Fortschritt führt zu tiefgreifenden Veränderungen im Leben der ganzen Gesellschaft und hat somit einen globalen Charakter. Man spricht in diesem Zusammenhang von der wissenschaftlich- technischen Revolution, die die ganze Welt umspannt. Ausgelöst wurde diese Revolution durch große Errungenschaften in den letzten Jahrzehnten, besonders in Physik, Chemie, Biologie und Kybernetik. Die Wissenschaft ist zu einer unmittelbaren Produktivkraft geworden. Sie forscht vor allem, um diese Errungenschaften technisch zu verwirklichen und in die Produktion einzuführen.

Was bringt uns das nächste, 22. Jahrhundert?

Jede Verbesserung ist ein Fortschritt, aber nicht jeder Fortschritt eine Verbesserung.

Sigmund Graff (1898–1979), deutscher Schriftsteller und Dramatiker,

Viel Erfolg!

52

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт