Меню
Видеоучебник

Berlin. Geografie und Geschichte

Урок 2. Немецкий язык 10 класс ФГОС

Главная цель данного видеоурока – познакомиться со столицей Германии – Берлином. Ученики получат информацию о главных событиях, связанных с историей города, о его гербе и флаге. Также поговорим о климате, природе, административном делении, экономике и главных достопримечательностях столицы Германии. Кроме этого, прослушаем интересные факты о Берлине и ответим на вопросы с помощью Berlin-Quiz.

Конспект урока "Berlin. Geografie und Geschichte"

Berlin. Geografie und Geschichte

1. Heute bekommen wir die Information über:

- Basisdaten Berlins;

- das Klima,

- die Natur,

- die administrative Gliederung der Stadt.

2. Wir machen auch einen kurzen Überblick über:

- die Geschichte Berlins,

- sein Wappen,

- die Wirtschaft,

- Sehenswürdigkeiten.

3. Außerdem erkennen wir die interessantesten Fakten über Berlin

4. Und dann machen wir Berlin-Quiz!

Beginnen wir!

Berlin ist die Hauptstadt und zugleich das Bundesland Deutschlands.

Hier wohnen 3,7 Millionen Menschen (Stand von 2017).

Die Fläche Berlins ist 892 Quadratkilometer.

Die Stadt liegt im Inneren des Landes Brandenburg und liegt etwa 70 Kilometer von der westlichen Grenze der Republik Polen entfernt.

Berlin liegt am Zusammenfluss von Spree und Havel. So nennt man die Stadt „Athen am Spree“.

Sie ist die größte Stadt Deutschlands im Vergleich zu anderen Großstädten.

Berlin 892 km²

Hamburg 755 km²

Köln 405 km²

München 310 km²

Frankfurt am Main 248 km²

Klima

Die Stadt liegt in einer gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt +9,9 °C. Die wärmsten Monate sind Juni, Juli und August mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 18,8 °C. Die kältesten Monate sind Dezember, Januar und Februar mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 1,3 °C.

In der Stadt ist die Temperatur im Winter im Durchschnitt um 2-3 Grad höher als in den umliegenden Gebieten.

Die grünste Metropole

Berlin besitzt neben ausgedehnten Waldgebieten viele große Parkanlagen. Fast alle Straßen sind von Bäumen gesäumt. Hier wachsen etwa 440.000 Straßenbäume. Nicht umsonst nennt man Berlin „besonders grüne Stadt“.

Gerade im Zentrum der Stadt liegt der Große Tiergarten. Er ist der älteste in Berlin: wurde im Jahre 1527 angelegt.

Seine Fläche beträgt 210 Hektar. Das ist die zweitgrößte und bedeutendste Parkanlage Berlins. Das Hauptmerkmal im Großen Tiergarten ist der Große Stern - der zentrale Platz. Er wurde um 1698 angelegt.

Neben dem Tiergarten gehört der Treptower Park zu den bedeutendsten Parks der Stadt. Er wurde von 1876 bis 1882 angelegt.

Der größte Park Berlins ist der Tempelhofer Park, der auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof entstand. Er umfasst 355 Hektar.

Noch eine grüne Sehenswürdigkeit in Berlin ist der Zoologische Garten. Das ist der älteste Zoo Deutschlands.

Er wurde 1844 eröffnet. Der Zoologische Garten ist auch der artenreichste der Welt. Hier leben rund 20.000 Tiere in fast 1400 Arten.

Noch zu den wichtigsten Parkanlagen in Berlin gehören:

- die Schlossgärten in Charlottenburg,

- die historischen Parkanlagen auf der Pfaueninsel: Lustgarten, Viktoriapark, Rudolph-Wilde-Park und Schillerpark u.a.

Heute zählt man in Berlin 40 Naturschutzgebiete.

Ein Drittel des Stadtstaates besteht aus Seen mit 197 km schiffbaren Wasserstraßen. Der größte See ist Müggelsee, seine Wasserfläche ist 7,4 km².

Der längste Fluss im Stadtgebiet ist Spree. Seine Länge ist 45,1 km.

Interessante Fakten

1. Berlin hat 1700 Brücken, stellt somit sogar Venedig in den Schatten.

2. Berlins Stadtgrün nimmt 30,6 % der Gesamtfläche ein.

3. Der älteste Baum Berlins „Die dicke Marie“, steht im Park „Tegeler Forst“ und wird auf 900 Jahre geschätzt.

Gliederung

Berlin gliedert sich in 12 Bezirke:

1. Mitte.

2. Friedrichshain-Kreuzberg. 

3. Pankow.

4. Charlottenburg-Wilmersdorf.

5. Spandau.        

6. Steglitz-Zehlendorf.  

7. Tempelhof-Schöneberg.     

8. Neukölln.

9. Treptow-Köpenick.  

10. Marzahn-Hellersdorf.

11. Lichtenberg.  

12. Reinickendorf.

Diese Bezirke unterteilen sich in 96 Ortsteile.

Der größte Bezirk ist die Berliner Mitte. Hier wohnen fast 400.000 Einwohner.

Geschichte

Die Stadt Berlin hat eine sehr alte Geschichte. Das erste Mal wurde Berlin 1244 erwähnt. Da Berlin an der Kreuzung vieler Handelswege lag, war seine Lage besonders günstig.

Seit 1486 war Berlin der Regierungssitz der Brandenburger Kurfürsten und seit 1701 der Regierungssitz der preußischen Könige.

Ende des 18. Jahrhunderts war Berlin die führende Industriestadt Preußens und eine der größten Städte Europas.

1810 wurde in Berlin die Universität gegründet. Seit 1871 wurde Berlin zur Hauptstadt des deutschen Reiches und entwickelte sich sehr schnell zu einer Millionenstadt. Berlin wurde ein politisches, ökonomisches, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum Deutschlands.

Der Reichstagsbrand 1933 bedeutete für ganz Deutschland den Machtantritt der National-Sozialisten (kurz „Nazis“ genannt). Im 2. Weltkrieg wurde Berlin sehr stark zerstört.

Nach der Niederlage des deutschen Faschismus wurde die Stadt Berlin 1948 in zwei Teile geteilt. Das waren Westberlin und Ostberlin – Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), die 1949 gebildet wurde.

Im Jahre 1989 fiel die 1961 in Berlin errichtete Mauer, die beide Teile Berlins 28 Jahre voneinander trennte.

Ausgehend von dem Wunsch der Deutschen in der BRD und der DDR, gemeinsam in Frieden und Freiheit in einem demokratischen Rechtsstaat zu leben, erfolgte 1990 die Vereinigung der BRD und der DDR. Heute ist Berlin wieder die Hauptstadt des einheitlichen deutschen Staates.

Wappen. Hier steppt der Bär!

Das Wappen des Landes und der Stadt Berlin zeigt den Berliner Bären. Er tritt schon   den Siegeln um 1280 auf. Das Wappen in seiner heutigen Form ist seit 1954 gültig.

Das Wappen von Berlin stellt ein silberner Schild mit einem schwarzen steigenden Bären mit einer Zunge und einer Waffe dar. Der Schild ist mit einer goldenen Krone mit fünf Zinken in Form von Blättern gekrönt. Auf dem Rand der Krone befindet sich eine Steinmauer mit geschlossenen Toren in der Mitte.

Die klangliche Ähnlichkeit deutet auf die gemeinsame sprachliche Wurzel hin, so dass der Name „Berlin“ möglicherweise vom Bär abgeleitet ist.

Es gibt die Meinung, dass Wappenbär „spricht“: er sagt die erste Silbe des Stadtnamens Andere führen den Berliner Bären auf einen mächtigen Herrscher zurück. Er lebte vor mehr als 900 Jahren und hieß Albrecht I. von Brandenburg.

Später wurde er Albrecht der Bär genannt. Aber ob das Wappen wirklich damit etwas zu tun hat, weiß niemand.

Wirtschaft

Berlin ist ein bedeutendes Wirtschafts- und Finanzzentrum nicht nur für Deutschland, sondern auch für die gesamte EU.

Die bedeutendsten Wirtschaftszweige Berlins sind die Kulturwirtschaft, Tourismus, Biotechnologie, Medizintechnik, pharmazeutische Industrie, Medien/Informations- und Kommunikationstechnologie, Bauwirtschaft, Einzelhandel, Verkehrssystemtechnik, Optik, die Energietechnik.

Die wichtigsten Unternehmen sind:

1. Deutsche Bahn.

2. Siemens.

3. Deutsche Post.

4. Daimler.

5. Deutsches Rotes Kreuz.

Die Kultur-Hauptstadt

Berlin ist heute Brennpunkt des kulturellen Lebens. Drei Opernhäuser, über 150 Theater und Bühnen, mehr als 175 Museen und Sammlungen, zirka 300 Galerien, mehr als 250 öffentliche Bibliotheken, 130 Kinos und zahlreiche weitere kulturelle Einrichtungen gibt es in Berlin.

Die Stadt hat sehr viele Sehenswürdigkeiten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins sind:

·        Alexanderplatz,

·        Berliner Dom,

·        Brandenburger Tor,

·        Fernsehturm,

·        Kurfürstendamm,

·        Museumsinsel,

·        Reichstag und viele-viele andere.

Berlin ist aber auch eine Stadt der Studenten. Die größte Universität ist Humboldt-Universität in der Straße Unter den Linden.

Interessante Fakten

- Die Museumsinsel ist das größte Museumsensemble der Welt.

- Berlin verfügt über 440 Galerien für klassische Moderne und Zeitgenössische Kunst und ist somit größter Galerienstandort Europas.

- Berlin besitzt als einzige Stadt der Welt drei bespielte Opernhäuser.

- Die deutsche Hauptstadt trägt seit 2006 den UNESCO-Titel „Stadt des Designs“.

- Das Filmfestival „Die Berlinale“ gilt als das größte Publikumsfestival der Welt (gegründet 1951).

Das war die Hauptinformation über die Hauptstadt Deutschlands Berlin. Könnt ihr jetzt dieses Berlin-Quiz machen? Prüfen wir!

1. Berlin ist die größte Stadt Deutschlands im Vergleich zu anderen Großstädten. Wie groß ist seine Fläche?

a) 405 km²,

b) 755 km²,

c) 892 km².

Die richtige Antwort ist c) 892 Quadratkilometer.

2. Berlin liegt im Inneren eines Landes. Welches?

a) Bayern,

b) Brandenburg,

c) Hamburg.

Die richtige Antwort ist b). Berlin liegt im Inneren des Landes Brandenburg.

3. Berlin liegt am Zusammenfluss von Spree und Havel. Wie nennt man Berlin aus diesem Grund?

a) „Athen am Spree“,

b) „Paris am Havel“,

c) „Florenz an zwei Flüssen“.

Berlin nennt man „Athen am Spree“. Solchen Titel bekam Berlin im 19. Jahrhundert. Auf der Museumsinsel entstand ein eigenes Zentrum für Wissenschaft und Kunst.

4. Berlin nennt man „besonders grüne Stadt“. Berlins Stadtgrün nimmt 30,6 % der Gesamtfläche ein. In Berlin zählt man heute 40 Naturschutzgebiete. Ordnet den Namen der bekanntesten von ihnen den Bildern zu!

Also, das Bild Nummer 1 stellt den Großen Tiergarten dar.

Auf dem Bild Nummer 2 ist der Zoologische Garten.

Und das Bild Nummer 3 zeigt Treptower Park.

5. In wie viele Bezirke gliedert sich Berlin?

a) 10,

b) 11,

c) 12.

Berlin gliedert sich in 12 Bezirke und diese Bezirke unterteilen sich in 96 Ortsteile.

6. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Berliner Mauer im Jahre 1961 errichtet, durch die die Stadt in Ost- und Westberlin geteilt wurde. Wann fiel diese Mauer?

a) 1970,

b) 1989,

c) 1990.

Im Jahre 1989 fiel die Berliner Mauer. Sie teilte Berlin 28 Jahre.

7. Wen zeigt das Wappen der Stadt Berlin?

a) den Biber,

b) den Bären,

c) den Waschbären.

Das Wappen des Landes und der Stadt Berlin zeigt den Berliner Bären.

8. Welche wichtigsten Unternehmen in Berlin könnt ihr nennen?

Die wichtigsten Unternehmen sind:

1. Deutsche Bahn.

2. Siemens.

3. Deutsche Post.

4. Daimler.

5. Deutsches Rotes Kreuz.

Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Das ist die größte Stadt von der Fläche und auch von der Bevölkerung. Sie liegt an den Flüssen Spree und Havel.

Die Stadt Berlin hat eine sehr alte Geschichte. Sie war die erste Hauptstadt Preußens, zwischen 1871 und 1945 Hauptstadt Deutschlands, und nach der Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990 wieder Hauptstadt des Landes.

Heute ist Berlin ein bedeutendes Wirtschafts- und Finanzzentrum sowie Brennpunkt des kulturellen Lebens.

„Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt“.

Jean Paul (1763‒1825), deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge.

0
745

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели