Меню
Видеоучебник

Die deutschsprachigen Länder

Урок 12. Подготовка к ЕГЭ по немецкому языку. Часть 1

Немецкий язык имеет статус государственного не только в Германии, но и в 5 странах (Австрии, Лихтенштейне, Бельгии, Люксембурге и Швейцарии). Видеоурок расскажет об этих немецкоговорящих странах, их географии и достопримечательностях.

Конспект урока "Die deutschsprachigen Länder"

Wisst ihr, wo Deutsch den Status Amtssprache hat?

Welche deutschsprachigen Länder gibt es?

Heute in der Stunde beantwortet ihr diese Fragen! Ihr bekommt eine kurze Information über die deutschsprachigen Länder und genauer über Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Belgien, Luxemburg, die Schweiz.

Die deutschsprachigen Länder

Die deutschsprachigen Länder sind die Länder, wo Deutsch eine Amtssprache ist und offiziellen Status hat.

Dazu gehören 6 Länder: Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Belgien, Luxemburg, die Schweiz.

Nur eine Amtssprache – Deutsch – haben Deutschland, Österreich und Liechtenstein.

In Belgien ist Deutsch zusammen mit Niederländisch und Französisch Amtssprache;

in Luxemburg - zusammen mit Luxemburgisch und Französisch;

in der Schweiz - zusammen mit Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.

Natürlich ist die deutsche Sprache nicht überall gleich: es klingt überall anders. Außerdem gibt es viele verschiedene Dialekte. Aber Hochdeutsch versteht man überall. Es wird auch im Fernsehen, im Kino, in den Zeitungen und in den Schulbüchern verwendet, weshalb die Kinder in der Schule und im Fremdsprachenunterricht Hochdeutsch lernen.

1. Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland liegt in der Mitte Europas. Deutschland grenzt an neun Staaten: im Norden an Dänemark, im Westen an die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich, im Süden an die Schweiz und Österreich, im Osten an die Tschechische Republik und Polen.

Das Staatsgebiet ist 357.582 Quadratkilometer groß. Stand 2021 leben in Deutschland 83,1 Millionen Menschen.

Die Farben in der Deutschlandflagge sind Schwarz, Rot und Gold. Das Bundeswappen zeigt auf goldgelbem Grund einen schwarzen Adler.

Die Hauptstadt von Deutschland ist Berlin.

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein föderativer Staat und besteht aus 16 Bundesländern.

Die Amtssprache ist Deutsch.

Die deutschen Landschaften sind vielfältig und interessant. Dazu gehören Tiefland, Mittelgebirge sowie das Alpenvorland und die Alpen.

Der größte Berg ist die Zugspitze. Sie ist 2962 Meter hoch und liegt in den Bayerischen

Alpen.

Das Territorium Deutschlands im Norden umspülen 2 Seen: Nord- und Ostsee.

In Deutschland gibt es viele Seen und Flüsse. Der längste Fluss ist der Rhein.

Der größte und der tiefste See ist der Bodensee.

Deutschland gehört zu den reichen Ländern der Welt. Es hat eine besonders starke Wirtschaft. Deutschland ist reich an Sehenswürdigkeiten. Hier gibt es viele Kirchen, Klöster, Burgen, Schlösser, Museen usw.

Deutschland ist ein schönes Land!

2. Österreich

Die Republik Österreich liegt im südlichen Mitteleuropa. Österreich grenzt an die Slowakei und Ungarn im Osten, an Slowenien und Italien im Süden, an die Schweiz und Liechtenstein im Südwesten, an Deutschland und Tschechien im Norden. Die Fläche Österreichs beträgt etwa 83,8 Tausend km². Hier leben 9 Millionen Menschen (Stand 2021).

Die Flagge ist rot-weiß-rot und das Staatswappen ist ein Adler mit Sichel und Hammer.

Die Hauptstadt ist Wien.

Österreich ist ein föderaler Bundesstaat und ist in neun Bundesländer aufgeteilt.

Die Amtssprache ist Deutsch.

Österreich ist ein Alpenland. Die Alpen nehmen etwa 60 Prozent der Oberfläche ein. Der höchste Berg des Landes ist der Großglockner mit 3798 Metern.

Der größte See ist der Neusiedler See. Der längste Fluss ist die Donau.

Wien ist ein wichtiger Ort für die Kultur und Wissenschaft. Hier gibt es sehr viele Theater und Museen, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten.

Die Altstadt Wiens gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Wien gilt auch als Hauptstadt der Musik. Bekannt ist eine besondere Art von Musik, der Wiener Walzer.

Österreich ist eines der schönsten Länder Mitteleuropas!

3. Liechtenstein

Liechtenstein liegt im südlichen Mitteleuropa. Es hat nur zwei Nachbarländer: die Schweiz im Westen und Österreich im Osten.

Liechtenstein ist der sechstkleinste Staat der Erde. Seine Fläche ist nur 160 km². Hier leben 38,3 Tausend Menschen.

Die Flagge Liechtensteins ist oben blau und unten rot und mit einer goldenen Krone des Fürstens. Und das ist das Staatswappen Liechtensteins.

Die Hauptstadt von Liechtenstein heißt Vaduz.

Liechtenstein ist ein Fürstentum und besteht aus 11 Gemeinden.

Die Amtssprache in Liechtenstein ist Deutsch.

Die Hälfte des Landes liegt im Gebirge, genauer in den Zentralalpen. Der Grauspitz ist mit 2599 Metern der höchste Berg des Fürstentums Liechtenstein. Der Rhein ist der längste Fluss und bildet die Grenze mit der Schweiz. Der größte See Liechtensteins ist der Stausee Steg.

Liechtenstein ist klein, aber ist ein hochentwickelter Staat in Europa.

Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist die Residenz des Landesfürsten in Vaduz. Diese Burg stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Liechtenstein ist klein, aber fein!

4. Belgien

Das Königreich Belgien liegt in Westeuropa an der Nordsee. Belgien grenzt an die Niederlande, Deutschland, Luxemburg und Frankreich.

Seine Fläche beträgt 30,6 Tausend km². Hier leben 11,7 Millionen Einwohner.

Das sind die Staatsymbole Belgiens.

Brüssel ist die Hauptstadt. Die Hauptstadt Brüssel ist auch die größte Stadt Belgiens. Die Europäische Union hat hier viele Gebäude, deshalb nennt man Brüssel „die Hauptstadt Europas“.

Das Königreich Belgien ist ein föderaler Staat und ist in zehn Provinzen unterteilt.

Die Amtssprachen in Belgien sind Deutsch, Niederländisch und Französisch.

Belgien ist ein Flachland. Der höchste Berg ist gerade mal 694 Meter hoch.

Die wichtigsten Flüsse Belgiens sind die Schelde und die Maas.

Berühmt ist Belgien für den Handel mit Diamanten. Vor allem die Stadt Antwerpen hat hier Bedeutung.

Belgien ist ein Touristenland. Das Land ist für seine Comics, Sorten Schokolade, Pralinen und Waffeln bekannt. In Belgien wurden Saxofon und Pommes frites erfunden. Pommes frites isst man gewöhnlich mit Muscheln.

Zusammen mit Luxemburg und den Niederlanden bildet Belgien die Benelux-Staaten. Das Wort setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Länder zusammen. Politisch und wirtschaftlich arbeitet man eng zusammen.

So ist Belgien!

4. Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg liegt in Westeuropa. Seine Nachbarländer sind Deutschland im Osten, Frankreich im Süden und Belgien im Westen und Norden.

Es ist einer der kleineren Staaten in Europa. Die gesamte Fläche des Landes beträgt 2,5 Tausend Quadratkilometer. Hier leben etwa 640 Tausend Menschen.

Die Flagge ist rot-weiß-hellblau. Das ist das Wappen von Luxemburg.

Die Hauptstadt heißt genauso wie das Land: Luxemburg.

Luxemburg hat drei Amtssprachen: Luxemburgisch, Deutsch und Französisch.

Das ganze Land ist hügelig. So ist die höchste Erhebung des Landes der Hügel Kneiff mit der Höhe von 560 m.

Der längste Fluss von Luxemburg ist mit insgesamt 173 Kilometern Länge die Sauer.

Der Obersauer-Stausee ist der größte See des Landes.

Luxemburg zieht viele Touristen an. Das Wort „Luxemburg“ bedeutet „kleine Burg“. Im Land gibt es zahlreiche alte Burgen, Schlösser und Stadtmauer. Eine der bekanntesten ist die Burg Vianden.

So ist Luxemburg!

5. Schweiz

Die Schweiz, amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein kleines Land in der Mitte Europas. Das Land grenzt im Norden an Deutschland, im Osten an Österreich und Liechtenstein, im Süden an Italien und im Westen an Frankreich.

Die Fläche beträgt 41 Tausend km². In der Schweiz leben 8,7 Millionen Menschen.

Die Flagge und das Wappen der Schweiz zeigen ein Kreuz auf rotem Grund – das Schweizerkreuz. Im Gegensatz zu den meisten anderen Nationalflaggen ist die schweizerische quadratisch.

In der Schweiz gibt es keine Hauptstadt. Nur einen Regierungssitz und er liegt in Bern.

Die Schweiz ist ein Bundesstaat, der aus 26 Kantonen und Halbkantonen besteht.

In der Schweiz gibt es 4 Amtssprachen: Deutsch, Französisch, Rätoromanisch und Italienisch.

Die Schweiz ist ein sehr reiches Land und hat eine abwechslungsreiche Landschaft - hier kann man Berge, Täler und Seen finden. Nur das Meer fehlt.

Die wichtigsten Landschaften bilden die Bergen: die Alpen, das Mittelland und der Jura. 60 % der Oberfläche nehmen die Alpen ein. Hier gibt es viele Schneeberge, Gletscher und Bergseen.

Der höchste Berg der Schweiz ist die Dufourspitze. Am bekanntesten ist aber wahrscheinlich das Matterhorn, dieser Berg ist das Wahrzeichen der Schweiz.

In der Schweiz gibt es ganz viele Seen, über 1500 wurden schon gezählt. Die größten Seen sind der Genfer See im Süden und der Bodensee im Norden des Landes. In den Schweizer Alpen entspringt der Rhein.

Die Schweiz ist ein beliebtestes Touristenland. Die Schweizer Uhren, der Käse und die Schokolade sind weltweit bekannt. Zahlreiche kleine und größere Bergseen, malerische Alpenwiesen, mildes Klima und schneebedeckte Berge machen dieses Land attraktiv. Die Schweiz zieht vor allem im Winter viele Touristen an, denn hier kann man prima Skifahren.

So ist die Schweiz!

Das war die Hauptinformation über die deutschsprachigen Länder: Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Belgien, Luxemburg, von der Schweiz. Prüfen wir euer Wissen!

1. Wie heißen die Länder? Ordnet zu!

2. Welche Länder haben nur eine Amtssprache – Deutsch?

3. Welches Land hat keine Hauptstadt?

4. Ordnet die Hauptstädte den Ländern zu!

5. Ordnet die Beschreibungen den Staaten und Städten zu.

____

Die deutschsprachigen Länder. Kannst du jetzt diese Fragen beantworten?

Was bedeuten die deutschsprachigen Länder?

Wo spricht man Deutsch auf der Ebene des Gesamtstaates?

Was kannst du über die deutschsprachigen Länder erzählen?

Viel Erfolg!

248

Комментарии 0

Чтобы добавить комментарий зарегистрируйтесь или на сайт

Вы смотрели